Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Wahrheit

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt "Wahrheit" im spirituellen Sinn.

Für die Wahrheit bezogen auf die Medien-Landschaft siehe bitte den Artikel Medien.

Wahrheit
"Wahrheit" wurde seit Jahrtausenden in alten Sanskrit-Schriften hinterlegt

Dieser Artikel soll einer besseren Einordnung des Begriffs "Wahrheit" aus dem spirituellen Feld dienen.

Inhaltsverzeichnis

Wahrheit ist

Wahrheit ist etwas, was ist. Ebenso wie Gewissheit. Beide Begriffe kann man nicht erklären, aber jedes Kind "weiß" von Beginn an was Wahrheit bzw. Gewissheit ist und bringt die Worte mit der in der Tiefe erfassten Bedeutung zusammen.

In der Wahrheit ist die Gesamtheit dessen enthalten, was ist - als Potential oder bereits in Form gekommen.
Die Fakten der Wahrheit bleiben nicht gleich sondern ändern sich, wenn ein neuer und/oder größerer Kontext erscheint - ähnlich, wie wenn man ein Hologramm dreht. Aber Wahrheit selbst bleibt gleich.

Wahrheit eröffnet sich, durch Einblicke. Der Zugang geschieht nicht durch Erlernen (von Techniken, Methoden) sondern durch Einsicht und Erkenntnis. Ein Schleier, der die Wahrheit oder das Wahre verhüllt, wird fortgezogen.

Mit Wahrheit verschmilzt man, (englisch: "merge") - indem man die persönliche Abgrenzung fallen lässt, wenn sie präsent ist.
Man begegnet Wahrheit mit Liebe und Vertrauen, weil die Seele, das Herz sie wiedererkennt. Wir lernen dieses Verschmelzen auf der menschlichen Ebene, wenn wir mit einem Partner nach dem Verlieben die Momente der Liebe erleben.

Präsenz wie die Anwesenheit eines spirituellen Lehrers/Meisters oder Avatars und Methoden wie Yoga, Tantra oder Meditation können einen Raum schaffen, der Erkenntnis erlaubt und begünstigt.
Techniken können keine Erkenntnis verschaffen oder herstellen. Wenn man sie dazu benutzt um einen authentischen Zustand zu erzielen, erschafft man eher ein spirituelles Ego: einen "Meditierer", einen "Erleuchteten" mehr dazu in Spiritualität mit Tücken).

Unterscheidung

Eine grobe Richtlinie was den Unterschied ausmacht zwischen dem esoterischen Lehrer/Coach und dem was man im Gebiet von "Spiritueller Lehrer/Meister", Satsang und/oder "Wahrheit" einordnet:

  • Coaches lehren das Machen und Tun - mit dem "wie", dem "Know-how" dazu.
  • Spirituelle Lehrer/Meister lehren das Aufhören von Machen und Tun, das "Know (ing)" ohne "how":
    nur einfach das Sein von jenseits des Schleiers ins Leben treten lassen.

Viele Coaches stoßen mit ihrem Selbstbild an die Grenze dessen, was "Wahrheit" aufzeigt hiermit:

Du bist so hypnotisiert von dir selbst,
dass du wahrscheinlich denkst, du seist real.

Aus der Perspektive der "Wahrheit" kann man sich nicht heilen, weil man von der Ganzheit, dem "Heilen" her schaut. Es wäre immer die nachfolgende, unvollständige Form - das Ego - das seine vorangehende Form heilen will. In der Abfolge wäre das logischerweise nicht wirklich möglich.

Daher dienen alle Techniken und Methoden, sich und die Welt zu heilen, zu verändern, nur einer Verfeinerung des Egos - nicht aber einer grundlegenden Wandlung, die es erlaubt anstelle des Egos das Heile zu verkörpern.
Heilung bedeutet in "Wahrheit" nicht, etwas verletztes oder unvollständiges ganz zu machen, sondern das Heile selbst zu verkörpern - anstelle dessen, was nicht der Realität der Wahrheit entspricht. Wahrheitslehrer würden das "nur Möbelrücken im gleich-gebliebenen Haus" nennen.

Allein das Bestreben des Egos, sich zu verändern um authentische Wahrheit zu verkörpern, kann nicht funktionieren - es wäre sprichwörtlich wie "den Bock zum Gärtner machen". Oder vergleichsweise: das Kleinkind, das in seiner Allmacht denkt, dass es die Welt um sich herum erschafft. Von den Ausstehenden her gesehen sind es aber die Vorfahren, die Eltern, die die Welt des Kleinkindes schon vorher erschaffen haben. Es sind auch die Eltern, die mit ihrem umfassenderen Lebensfeld dem Kind einen Rahmen setzen und mit den Ansprüchen dieser Welt dem Kind entsprechende Verhaltensweisen an-trainieren.

Der immense Wert von Bewusstsein liegt in der Tatsache, dass es vollständig unberührt ist von den Geschichten des Lebens und immer schon anwesend ist.
Entdecke es, verschmelze mit ihm und du wirst permanentes Wohlsein haben.

Bentinho Massaro[2]


Wahrheit bedeutet

Heilung muss von innen herauskommen, aus den feinen Impulsen aus dem Herzen. Das Ego kann weder das Ego noch das Wesen oder die Seele heilen. Ebenso-wenig, wie das persönliche "Ich" das "Ich" nicht auslöschen kann um die Wahrheit zu verkörpern statt eines Egos.

Ego und mind sind so programmiert und konstruiert, dass sie auf jede erdenkliche Weise ihrer Erhaltung dienen - unter welcher Flagge auch immer - selbst in dem Bestreben, sich selbst aufzulösen. Daher treibt jede Anstrengung des Egos Unfrieden an statt des versprochenen Friedens bei Erfolg. Das ist die Täuschung die in der Weltverbesserung liegt.

Freie Wahl des Willens liegt auf der höheren Ebene, beim individuellen Bewusstsein (Selbst), welches das Ego als nachfolgende und abhängige Form nicht verändern kann:

  • ehrliches Bewusstsein verkörpert das, was es in Wirklichkeit ist; es ist authentisch, wahrhaftig;
  • unehrliches Bewusstsein verkörpert etwas, was es im Sinne von authentisch nicht ist - es benutzt die Kraft des Willens dazu, etwas anderes zu sein, was es nicht ist. Dabei schließt es anderes aus, was dann wiederum aufgrund des Gesetzes der Polarität von anderen Formen verkörpert - "ergänzt" - wird. So entsteht dann (Ab-) Getrenntheit statt Vielfalt des Seins.

Wandlung (anstelle von Veränderung, Verbesserung) geschieht durch Demut und Öffnung für die leise Stimme der Wahrheit im Herzen. Die Ausrichtung darauf gibt der Wahrheit Raum und mit der Aufmerksamkeit wächst seine Form. Man vergibt seine Willenskraft an die feine Stimme der Wahrheit anstatt seinen eigenen Willen nach etwas-anderes-sein. Damit nimmt man seinen etablierten Verhaltensmustern den Wind aus den Segeln.

Ziel der Wahrheit, des Einen, ist es Wahrheit selbst zu verkörpern, die Vielfalt des Seins, die Facetten des Einen. Spannung - ein Leben das auf Gespanntheit gegründet ist - entsteht, wenn die Möglichkeit erwacht, etwas anderes zu tun und zu verkörpern. Ziel der "Wahrheit" wäre ein entspannter Wille, der der Wahrheit dient anstatt dem Bewusstsein mit seinem Potential, etwas anderes zu wollen.

Wahre Veränderung geschieht im Inneren, nicht außen.
Finde das JETZT in dir - und jeder, der dir begegnet,
wird von deiner Gegenwärtigkeit berührt
und von dem Frieden verwandelt, den du ausstrahlst,
ob er sich dessen bewusst ist oder nicht.


Die Nicht-Lehrbarkeit der Wahrheit

Wahrheit kann freigelegt, aber nicht erarbeitet oder erlernt werden, Heilung geschieht - aber auf völlig andere Art und Weise als in den verbreitete Seminaren und Heilbehandlungsmethoden angewendet und gelehrt wird.

Den meisten Menschen, die von dem einen Entwicklungsstrom dem andern Strom "Wahrheit" begegnen, ist dieses fremd und nicht nachvollziehbar - der mind ist in dieser Hinsicht völlig anders programmiert, da er einem anderen Zweck und Ziel dient.

Erschwerend ist, dass zur sprachlichen Vermittlung dieses Fremden oft auch eine eigene Terminologie entwickelt wurde von der jeweiligen östlichen Traditionslinie oder den Lehrern/Meistern.

Wenn ein Interesse oder eine Anziehungskraft an Wahrheit besteht, empfehlen Wahrheitslehrer daher zunächst das Aufhören (Abstinenz) von den gewohnten Praktiken, dem Machen-und-Tun um an ein Ziel zu gelangen. In der Präsenz von Wahrheit, die mehr oder weniger ausgeprägt verkörpert wird von den Lehren und Meistern, kommt die Erkenntnis von Wahrheit, die Erfahrung der Gegenwärtigkeit und des Hier-und Jetzt. Die Begrenztheit der bisherigen Lebensanschauung wird deutlich und nachvollziehbar.

Zur Beschreibung von Wahrheit verweisen die Wahrheits-Lehrer und östlichen Traditionen gern darauf, dass Wahrheit nur vermittelt aber nicht beschrieben werden kann. Es waren wortreiche Darlegungen nötig von alten und modernen Philosophen, Mystikern, Meistern und Erleuchteten - aber immer verbunden mit der bekannten Phrase: "Worte sind immer nur der Finger, der zum Mond hin-zeigt, aber nie der Mond selbst." Mehr dazu in diesem Artikel.

Wahrheit kann nicht übertragen werden;
sobald man für sie bereit ist,
realisiert das Feld die Möglichkeit dafür.

Bekannte Wahrheits-Lehrer und -Lehren

Aktuell bekannte Wahrheitslehren sind zum Beispiel:

  • Die buddhistischen Lehren (von Buddha an) wie ZEN, Vedische Schriften
  • Östliche Traditionen wie Advaita, mit den indischen Traditionslinien wie Ramana Maharshi, nachfolgend der Inder Papaji, von dem aus viele Satsang-Lehrer in den Westen gelangten. In Deutschland z.B. Samarpan, Pyar, Arthur
  • Eigenständig erwachte Wahrheitslehrer, die nicht einer indischen Traditions-Linie zugehören und keine Advaita-Terminologie verwenden, sind z.B.:
    • John de Ruiter, der auf ungewohnt vielschichtige, tiefe Weise in den Begegnungen lehrt, nicht nur durch seine Worte oder deren Niederschriften
    • Byron Katie, die bekannt geworden ist durch die Anwendung ihrer ureigenen Erwachenserfahrung, "The Work"
    • Eckhart Tolle, als Autor von "Jetzt" bekannt geworden, der sich viel geäußert hat über einfache Details im Erleben des spirituellen Entwicklungs-Prozesses (auch auf körperlichen Ebenen)
  • Im weiteren Sinne bergen viele Sufi-Traditionen das Wissen; bekannt ist auch der orientalische Mystiker Kabir mit seinem poetischen "Finger, der zum Mond zeigt"
  • Avatare wie z.B. in Deutschland Mutter Meera stehen außerhalb des Lehrens im menschlichen Sinne. Sie üben eine eigene Aufgabe aus, unabhängig davon ob sie Schüler haben oder nicht. Die Vermittlung von Wissen steht dabei im Hintergrund, sie lehren auf eine andere, unmittelbare Art und Weise. Im Vordergrund steht ihre spezifische Tätigkeit auf der spirituellen Ebene und die Verkörperung der jeweiligen göttlichen Aspekte. Leitlinien und Gegebenheiten können der Beantwortung von Fragen und Niederschriften durch Vertraute entnommen werden.

Sich selbst immer mehr zu individualisieren ist nicht gleichbedeutend mit Trennung, Getrenntheit - das ist der Punkt, wo das Gesetz der Anziehungskraft und die Lehren von Non-Dualität im Widerspruch stehen.

Individuation passierte lange, lange Zeit bevor wir überhaupt in Existenz kamen;
die haben wir nicht mit unserm eigenen Verstand erschaffen.

Bentinho Massaro[3]

Wahrheit und Polarität

  • In der aus dem Fernöstlichen stammenden Lehre der Non-Dualität (Advaita) gibt es Lehrer/Meister (indisch: Gurus), die dazu erwacht bzw. erleuchtet sind, dieses Eins-sein zu leben und zu verkörpern. Sie stellen ein zutiefst entspanntes, kaum polares Feld zur Verfügung, das ebensolches Erwachen in den Schülern/Suchern katalysieren soll. Meditation ist ein empfohlenes Hilfsmittel auf dem Weg zu Ent-spannung und Wahrnehmung des Eins-sein in sich selbst.
  • Wahrheit hat aus sich heraus kein zerstörerisches Element. Allerdings fällt im Lichte der Wahrheit viel Unwahres auseinander und ruft zum Teil heftige Reaktionen hervor - im Namen der Wahrheit (das Ego als Trittbrettfahrer der Wahrheit), gegen die Wahrheit oder häufiger, Verwirrung stiftend durch Behauptungen. Kennzeichen sind zum Beispiel Polemisieren und Vehemenz, eine "Kampfansage" sozusagen - die Kraft, etwas wahr zu machen.
  • John de Ruiter, ein westlicher Meister außerhalb der Advaita-Tradition, sagte einmal sinngemäß: "Die Power, die dich in den Türrahmen bringt, haut dich dort dann auch wieder heraus." In Johns eigener Geschichte wie auch in vielen (Zen-) Geschichten kommt die Erleuchtung erst, wenn der Schüler das Ziel nach völliger Verausgabung schließlich losgelassen hat und der Wille zur Erleuchtung sich entspannt hat.
    Das bedeutet, dass man durch die Tür in die Einheit nicht mit Streben, spirituellem Ehrgeiz und Power kommt, als erfolgreicher Krieger reitet oder als charismatischer Heiler, der "aus einer andern Welt nur auf der Durchreise ist" - sondern mit andern Qualitäten: grundlegender Ehrlichkeit, Transparenz, Hingabe, Demut und Bewunderung, Aufrichtigkeit und Ergebenheit (devotion).
  • Diese eigentlich weisen Empfehlungen von Meistern und Erleuchteten werden oft als Ego-trip missverstanden - meist ein Effekt in der polarisierenden Psyche oder im Bewusstsein, das andere Absichten verfolgt. Die Empfehlungen sind aber ursprünglich gemeint im Sinne von 'diejenige Art Bewegung in der polaren Welt, die die wenigsten Gegenkräfte erzeugt'. Diese Art Bewegung wirkt auch, weil sie bezogen ist auf etwas drittes (ungeteiltes) jenseits der polaren/dualen Ebene (was der Meister reflektiert).
  • Um Missverständnissen gleich vorzubeugen: natürlich gibt es auch jene Lehrer und Meister, die tatsächlich mehr oder weniger bewusst solche Ego-trips fahren und in ihren Schülern hervorrufen bzw. sich von ihnen darin nähren lassen. Dies ist eine häufige, naturgemäße Dynamik bei Lehrern die aus dem Menschlichen heraus erwacht sind (im Gegensatz zu Avataren, die durch die Geburt hindurch im Leben "wach" bleiben). Das Unterscheidungsvermögen erlernt man mit Wachsamkeit, sorgfältig abgewogener Beurteilung und dem Lauschen auf das, was im Herzen resoniert.

Die Unterdrückung des natürlichen Selbst
mittels begrenzender Glaubenssätze
ist immer der Grund für Eifersucht auf Andere.

Bentinho Massaro [4]

Absolutheit in der Polarität

Ebenso heikel ist die Einordnung von Absolutheits-Ansprüchen, z.B. bei spirituellen Meistern:

Jeder Mensch ist sich einer Kraft bewusst, die wir 'Das Absolute' nennen - einer Kraft, der nichts entgegenzusetzen ist. Wir nennen sie auch die 'Göttliche Autorität' - im Gegensatz zur Autorität des individuellen Willens.

Je mehr spirituelle Kräfte verkörpert sind, desto mehr von dieser unmittelbaren absoluten, göttlichen Kraft strahlt aus. Sind die Kräfte vom göttlichen gegeben und in Demut empfangen, kann es eine umwälzende Wirkung haben. Dies wurde z.B. im Film "Luther" eindrucksvoll herausgestellt, der sich der göttlichen Anweisung ergeben musste und eine überraschende Entwicklung auslöste.

Vielen spirituellen Meistern wurde schon Absolutismus vorgeworfen. Besonders, wenn man an sich selbst durch Methodik und Technik gearbeitet hat, besteht die Gefahr, dass man sich diese erworbene Kraft zueigen macht - und sich dann zunutze macht, was dann manipulativ wirkt. Spiritueller Stolz eines spirituellen Egos ist dann die Folge und alle noch so wahrheitsgemäße Lehre manipulativ "verseucht".

Personen im nahen Umfeld eines spirituellen Meisters stehen leicht im Strom derselben Kraft - daher ist es gut, sich immer mal wieder aus dem Feld zu entfernen, bevor man sich aufgrund einer natürlichen Dynamik eine "geliehene" Bestimmtheit anmaßt.

Mehr zu Polarität und Wahrheit hier.

Weiterführendes

Artikel

Literatur

Videos

Filme

Weblinks

  • jetzt-tv.net - Umfassendstes deutsches Satsang-Portal - stellt viele Satsang-Lehrer mit Text und Videos vor Bleistift.png
  • johnderuiter.com - Offizielle Website von John de Ruiter - mit vielen Interviews und Artikeln (deutsche Version) Englisch Bleistift.png
  • realitysandwich.com - Ein Blog mit spirituell breit gestreuten Beiträgen (u.a. dem Artikel über Spiritual Bypassing) Englisch Bleistift.png
  • sein.de - Ganzheitliches Online-Portal mit vielseitigen Beiträgen zu Spiritualität/Bewusstsein, Körper/Gesundheit, Sein-tv, Anzeigen (Printausgabe in Berlin) Bleistift.png
  • spirituelles-portal.de - Spirituelle Angebote und Termine, Anzeigen-Forum für Anbieter spiritueller Workshops, Glossar Bleistift.png
  • srichinmoyantwortet.com - Antworten auf Fragen rund um Meditation und brennende Fragen unserer Zeit (auch die "was ist..."-Fragen) von Sri Chinmoya (-2007), Meditationslehrer und (verwirklichter) spiritueller Meister Bleistift.png

 (Hilfe)

Autoren

Heike W.11 (56) und Stefan (8)  Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. Original-Zitat hier: "You are so hypnotized by yourself that you probably think you're real." Übersetzungen von Heike W.11
  2. Original-Zitat hier: The immense value of Awareness lies is the fact that it is completely unaffected by life's stories and always already present. Discover it and merge with it and you'll have permanent well-being.
  3. Original-Zitat hier: "Individuating yourself more and more is not separation – that’s where law of attraction and non-duality teachings conflict. Individuation happened a long, long time before we even came into existence; we did not create it with our human minds."
  4. Original-Zitat hier (etwa Mitte): "Suppression of the natural self through means of limiting beliefs is always the cause for jealousy of others."
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann trage dich einfach in unseren kostenlosen Newsletter ein:


Zusätzliche Möglichkeiten:

Deine Meinung ist uns wichtig
Du hast 2 Möglichkeiten zu kommentieren:
via Facebook oder über das Disqus-System (unten, auch ohne Konto nutzbar).
Vielen Dank für deinen Kommentar!

comments powered by Disqus
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Anzeigen
Energie-Quickie
Silent Subliminals
 
 
Werde unser Fan: