Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Charisma

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balzender Pfau  II
Der Pfau: Sinnbild für Eitelkeit - und Charisma

Als Charisma gilt die Fähigkeit eines Menschen,

  • die Aufmerksamkeit von Menschenmengen auf sich zu ziehen,
  • eine Gemeinsamkeit und eine Gemeinschaft herzustellen und
  • diese für seine Botschaft oder Vision zu begeistern, einzunehmen.

Es gibt bestimmte, typische Merkmale in der Verwendung von Worten und ausdrucksvollem (interpretierbaren, magischem) Schweigen sowie Gestik und Mimik, die selten als authentisch und Wesens-kongruent wahrgenommen werden.

Arten von Charisma

Besonders im spirituellen Feld werden Unterschiede deutlich:

  • Persönlichkeits-Charisma von Personen, die mehr oder weniger verdeckt Eigeninteressen verfolgen mit ihrer Fähigkeit, Menschen und ihre Wünsche zu kontrollieren, zu manipulieren. Sie gefallen sich selbst und fördern gern Personenkult und Popularität, notfalls mit immer neuen, aufregenden Angeboten (bevor die Anhänger sich selbst finden).
  • Personen-Charisma von Menschen, die mit ihren begnadeten Fähigkeiten zu lenken in erster Linie Menschen dienen wollen und auf der persönlichen Ebene dafür ein Maß an Verzicht leisten. Sie vermeiden eher Personenkult und verweisen bei ihrer Idee gern auf Werte, die schon einmal bestanden haben (damit die Menschen sich selbst wieder-finden).
  • Wesens-Charisma, wie es spirituellen Meistern und Erleuchteten zugeschrieben wird - wo die Person transparent und eher selbstlos einer höheren Macht Ausdruck verleiht. Damit ist nicht mediales Channeling gemeint sondern die Verkörperung einer jenseitigen Wahrheit von Liebe und Einssein: wesens-authentisch, kongruent und jenseits von Aversion und Wunschdenken.

Charisma ist in Deutschland - geschichtlich eingebrannt - ein kritisch belegter Begriff. Die Menschen reagieren empfindlich auf das manipulative Element, das die Eigenkontrolle und gesunden Menschenverstand entziehen kann und zu unterschlagenen, ungewollten Zielen führen kann. Unterscheidungsvermögen kann schnell unterlaufen werden oder wird in idealisierenden Enthusiasmus weggeworfen. Ein Fehlurteil führt später zu Scham und der Frage wer wen betrogen hat.

Charismatische Führer oder Lehrer zeichnen sich aus durch eine ausgeprägte Fähigkeit, verborgene Wünsche und Sehnsüchte aufzuspüren und ans Licht zu bringen. Das kann entblößend geschehen, geheim mit Verbündung und ihrem schalen Beigeschmack oder einfach nur diskret und "untergeordnet" als Angebot zum Bearbeiten.

Nutzung von Charisma

Charisma wird verwendet zur Ausrichtung auf eine höhere Vision, die die menschlichen Kräfte von Zerstörung weg-lenkt zu einer konstruktiven, wohlwollenden Tätigkeit. Das ist das Gute an der Gabe.

Die Fähigkeit ist dem menschlichen Trieb nach Macht und Kontrolle ausgesetzt. Avatare, wie Mutter Meera zum Beispiel, sind eine direkte Verkörperungen des Göttlichen und unterliegen nicht diesen menschlichen Trieben. Bei erleuchteten Menschen löst sich die Bindung an die menschlichen Dynamiken auf.

Die Enthusiasmus-geprägte Wechselwirkung mit charismatischen Lehrern beruht maßgeblich auf Menschen, die zunächst einmal Erfolg, Erfolgsgefühle suchen und Lehrern, die ihre Power und die Erfolgsmeldungen genießen.

Fallen von Charisma

Meistens füttert das etwas "Besonderes" - und damit ein esoterisches oder spirituelles Ego.
Oder gar: ein spirituelles Ego füttert seine Seele - da, wo ursprünglich die im Göttlichen ruhende Seele ihre menschliche Form führen und nähren sollte.

Charismatische Lehrer werden oft zum Wellenreiter von Modernitäten. Das heißt, die Motivation ist hinter einer Fassade von (Selbst-) Liebe-Erwecken doch eher die Power, die mit dem Charisma verbunden ist. Oder anders:
Der Charismatische ist eher "ein Meister der Energie als ein Meister der Wahrheit". Vieles der Lehren, das wie tieferes Wissen wirkte und als solches genommen wurde, hat sich im Nachhinein als bloßes Ausprobieren einer Idee entpuppt.[1]

Der Unterschied zwischen spirituellen Meistern und Motivations-Rednern/Coaches mit spirituell gebildeter Person/Persönlichkeit wird in diesem Zitat deutlich:

Die Wahrheit ist, dass da ein Mensch ist, der durchscheinend genug ist.
Der als Person so unbedeutend geworden ist, dass das Bewusstsein durch ihn durchscheinen kann und sich dann als Ausstrahlung oder durch Worte auszeichnet.


Geld-intensiver Personenkult ist für die meisten ein Zeichen von Verblendung. Jemand, der in einen spirituellen "Supermarkt" geht, hat etwas anderes gesucht als echte Weisheit, Tiefe und einen integren inneren Ruhepol oder All-ein-sein. Wer da enttäuscht ist, dem hilft nur das Gesetz der Anziehungskraft oder Ehrlichkeit mit sich selbst.

Auf der einen Seite gibt es vielfältige Angebote Charisma zu erlernen, um die fehlende Gabe selbstbestimmt und zielstrebig zu ersetzen - per Kurzanweisung oder kostenintensiven Kurs. Dem gegenüber steht die öffentliche Verurteilung zum Scharlatan. Und der Redner, der sich im Namen des Gesetzes der Anziehungskraft nicht kümmert um das Negative, ist um so schneller nur eigennützig.
Das Unterscheidungsvermögen zwischen "Gott-gleich" und "göttlich" ist nicht besonders ausgeprägt und an den Früchte scheint es schwer erkennbar, bei der Vielfalt der heutigen esoterischen Konzepte.

In den warnenden Stimmen geht es bei Erfolgsrednern und "Bestsellern" darum, dass alle Beteiligten in Wirklichkeit für den Erfolg gehen - und im Namen von spiritueller Entwicklung ihre Seele verkaufen. Zulasten des Wesens und zugunsten einer Person und (spirituellen) Persönlichkeit, die so leicht erfolgreich ist, wie man es selbst gerne sein möchte.

Die Menschen, die echten Frieden gebracht haben, waren in der Geschichte allerdings eher bescheiden als erfolgreiche Unternehmer. Charisma und erworbene, verdiente Weisheit müssen sich aber nicht gegenseitig ausschließen.

Miss nicht den Nächsten nach dem eigenen Maß.
William Shakespeare


Weiterführendes

Videos

  • The responsibility of a teacher - Rupert Spira spricht über die Aufgaben und die Verantwortung eines spirituellen Lehrers: die Unmöglichkeit der Hingabe an eine Person als Objekt, da das Ziel der Non-Dualität die Erkenntnis ist, dass es keine Getrenntheit von Objekt-Subjekt gibt. Englisch Bleistift.png

Filme

  • Kumare - Die wahre Geschichte eines falschen Propheten* - Vikram dokumentiert seinen Erfahrung damit, spirituellen Suchern gegenüber als spiritueller Lehrer aufzutreten, sowie ihre Reaktionen auf die Enthüllung der gefälschten Wahrheit. (Seine Neugier macht den Unterton warmherzig statt arrogant entblößend) Bleistift.png

 (Hilfe)

Autoren

Heike W. und Leander
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. zum Beispiel in den Kritiken gegen den Maharishi, TM-Gründer, auf die Frage, ob die Stadt mit den fliegenden Meditierern tatsächlich einen Bewusstseinssprung verursachen würde: Seine Antwort war gewesen, dass er es nicht wüsste und probieren wolle.
  2. aus einem Interview hier
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: