CBD

Aus Secret Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
cbd öl
Öl ist die häufigste Darreichungsform von CBD.

CBD steht für Cannabidiol, einen Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze. Produkte mit CBD gewinnen in der Gesundheits- und Lifestylebranche zunehmend an Bedeutung.

In diesem Artikel liest du alles Wichtige über CBD: welche Wirkung es hat, ob es legal ist und wo und in welcher Form du es kaufen kannst.

Was ist CBD?

CBD ist die Kurzform von Cannabidiol, einem Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze. Es ist nicht psychoaktiv, diese Eigenschaft hat nur der Wirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol). Produkte mit CBD dürfen in Deutschland nur bis zu 0,2 % THC enthalten.[1]

Wer hat es entdeckt?

Der israelische Chemiker Raphael Mechoulam, der von 1930 bis 2023 lebte, entdeckte im Jahr 1964 das THC und nachfolgend auch die rund 400 anderen Bestandteile der Cannabispflanze. Er gilt als der Wegbereiter in der Erforschung des medizinischen Cannabis. An Labormäusen fand er heraus, dass CBD gegen Entzündungen, Tumore und Arthritis helfen kann.

Mechoulam vermutete, dass der menschliche Körper ein eigenes System aus Endocannabinoiden hat, das Botschaften im Körper vermittelt, Hirnfunktionen steuert und Nervenzellen schützt. Cannabis wäre somit eine ideale Medizin, da ihre Bestandteile dem Körper bekannt sind und von ihm sowohl produziert als auch abgebaut würden. Das amerikanische National Institute of Health (NIH) erkannte 2013 an, dass das Endocannabinoidsystem bei vielen Krankheiten eine Rolle spielt.[2]

Im Jahr 2022 veröffentlichte Mechoulam, in Zusammenarbeit mit der Psychologin und Neurowissenschaftlerin Linda A. Parker und der Postdoktorandin an der University of Guelph Erin M. Rock, ein Buch, das einen umfassenden Überblick über die aktuelle Cannabisforschung zum Einsatz bei Krankheiten gibt. Es trägt den Titel: "CBD. What does the science say?"[3]

Leider wurde das Buch noch nicht ins Deutsche übersetzt. Du kannst es dir aber kostenfrei auf englisch als PDF, zur Verfügung gestellt vom Massachusetts Institute of Technology, herunterladen. Die Zusammenfassung der Erkenntnisse findest du im Kapitel 12 auf den Seiten 207 bis 219.

Die Hanfpflanze als Naturprodukt mit ihren beruhigenden und stimulierenden Wirkweisen, ohne Kalorien und einem geringen Risiko der körperlichen Abhängigkeit passt optimal in die grünen 20er-Jahre des dritten Jahrtausends.

Trendprognose der Expertin für die Zukunft der Gesundheit Corinna Mühlhausen[4]

Welche Wirkung hat es?

CBD soll unter anderem antiepileptische, angstlösende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften haben.[5]

Da die Forschung zu CBD Stand Mitte 2023 noch am Anfang ist, gibt es kaum Studien zur Wirkungsweise am Menschen. Die meisten auf dem Markt erhältlichen Produkte enthalten viel zu wenig des Stoffes, um überhaupt eine nennenswerte Wirkung zu erzielen. Die Wirkung wird oft auf den Placeboeffekt (also das Denken, dass ein Mittel hilft, ohne dass es wirklich hilft) geschoben. Bei den Anwendungsgebieten Schmerz, Stress und Angst sind Placeboeffekte oft zu beobachten, da sie sehr subjektiv sind.[6]

Es gibt einen Fall, bei dem CBD als Arzneimittel zugelassen ist: als Epilepsiemedikament bei Kindern. Für Einsatzmöglichkeiten bei anderen Krankheitszuständen gibt es noch nicht genug Forschung.[6][7]

Kein Anbieter von CBD-Produkten im Onlinehandel muss einen Wirknachweis für sein Produkt erbringen. Die einzige Vorgabe, die erfüllt werden muss, ist der Wert von THC unter 0,2%.[8]

Mögliche Nebenwirkungen

CBD gilt als sicheres und unbedenkliches Mittel. Es könnten beim Konsum jedoch Nebenwirkungen wie niedriger Blutdruck, Durchfall, Appetitlosigkeit und Schläfrigkeit auftreten. Es kann außerdem bei Einnahme ohne ärztliche Absprache die Leber schädigen. Schwere Nebenwirkungen sind aber selten und CBD ist für die meisten Menschen unbedenklich.[7]

Wie sollte es dosiert werden?

Es gibt keine einheitliche Meinung zur Einnahme von CBD, weil keiner der Hersteller eine Zulassung seines Produktes als Lebensmittel hat und jedes Produkt andere Inhaltsstoffe und Mengen enthält. Die CBD-Öle aus Apotheken deklarieren einen 5- bis 20-prozentigen CBD-Gehalt, wobei unklar ist, was für den Endverbraucher sinnvoll ist. Da die Produkte auf dem Markt nicht als Lebensmittel zugelassen sind, steht meist in der Produktbeschreibung, dass sie "im Mund einwirken, aber nicht geschluckt werden sollen".

Ist CBD legal?

Um legal zu sein, muss CBD von den Anbietern entweder ein "Antrag auf die Zulassung eines Arzneimittels" oder ein "Antrag auf Zulassung eines neuartigen Lebensmittels" gestellt werden.[1] Laut der Verbraucherzentrale liegen solche Zulassungen jedoch noch nicht vor.[9] Gestoppt wurden die Zulassungsverfahren im Juni 2022 von der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit, kurz efsa.[10]

Das heißt: CBD-Öle dürfen nicht als Lebensmittel, also auch nicht als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden. Deswegen werden sie oft als "Aromaöle" oder "Mundöle" rezeptfrei verkauft. Bei solchen Produkten gibt es jedoch keinen wissenschaftlichen Nachweis für eine Wirkung beim Menschen. Dies mag vor allem daran liegen, dass die darin enthaltene Menge zu gering ist.[6] Außerdem enthalten viele CBD-Produkte mehr THC als gesetzlich erlaubt und sind potentiell berauschend.[8]

Cannabis unterliegt Stand Juni 2023 in Deutschland dem Betäubungsmittelgesetz. Allerdings fallen Produkte, die weniger als 0,2 % THC enthalten, nicht unter dieses Gesetz.[1]

Erfahrungen von Nutzern

Auf der Seite Natur und Heilen gibt es einen Blog über die Erfahrungen mit und Dosierung von CBD-Öl. Die geteilten Meinungen sind durchweg positiv. Beispielhaft werden hier einige Kommentare von anonymen Blog-Teilnehmer*innen abgebildet. Im Blog werden auch Einnahmemengen und Anbieter vorgeschlagen.

ich muss sagen, ich stand CBD auch lange skeptisch gegenüber. Ich habe aber seit Jahren Arthrose und habe mir dann einfach irgendwann gedacht, warum probierst du es nicht mal? Ich kann nur sagen, ich wurde absolut posiiv überrascht! Wie schon angesprochen, sollte man sich aber vorher unbedingt schlau machen, was CBD-Öl leisten kann und was nicht.

Ostanna

Ich nehme seit 1 Jahr nun CBD gegebn meine Schlafstörungen und bin sehr positiv überrascht. Zuerst habe ich die CBD Öl Tropfen gekauft, weil mir des aber viel zu teuer wurde habe ich stets bis zu 3 Pflanzen bei mir am wachsen. Ich mache darus Tee, wirkt bei mir genau gleich wie die teuren Tropfen. Hier in der Schweiz ist dies völlig legal und es gibt viele Anbieter. [...] Hoffe das auch Deutschland die Wichtigkeit und Notwenigkeit einer Diskreminierung von CBD Und Hanf bald einsieht.

Helma33

Ich habe vor ca. 2 Monaten CBD Öl ausprobiert und ich muss sagen, dass ich nach ca. 1-2 Wochen deutlich besser geschlafen habe. Ich hatte vorher einen sehr unruhigen Schlaf und habe dann [...] von der beruhigenden Wirkung beim Schlafen gelesen.

astrid86

Ich habe jetzt seit fast drei Wochen die Tröpfchenanzahl stetig erhöht und kann bisher von folgenden Wirkungen berichten:
Höhere Ausgeglichenheit/Gelassenheit, besserer Schlaf, schnelleres Einschlafen, weniger Schmerzen, seit 10 Tagen keinen epileptischen Anfall mehr, sowie allgemeines Wohlbefinden. Bisher bin ich sehr angetan vom Öl. 😉

Annettchen

Wo kann ich CBD-Öl kaufen?

Es gibt viele Anbieter von CBD-Ölen. Der Anbieter Nordic Oil aber besticht durch seine Qualitätsgarantie, seinen Produkten keine chemischen Zusatzstoffe hinzuzufügen und sie von unabhängigen Laboren testen zu lassen.[11] Nordic Oil wird eine der "innovativsten und beliebtesten CBD Marken in Europa" genannt.[12] Sie führen in ihrem Shop nicht nur Öl, sondern auch CBD-Fruchtgummis und CBD-Kapseln.

Überzeuge dich selbst von der Wirkung von den hochwertigen Nordic Oil CBD-Produkten*


Aktiv sein

tr

Alles Wissen ist schön und gut. Doch um dein Leben wirklich zu verbessern, musst du schlussendlich aktiv werden.

Deshalb erhältst du im Abschnitt „Aktiv sein“ wertvolle Tipps, wie du zum Thema „CBD“ in die Umsetzung kommst - sei es mit Online-Kursen, Online-Kongressen, Coaches oder Büchern.

Also, such dir das passende Medium raus und dann rein in die Praxis!

Bücher

  • CBD- Ein Cannabinoid mit Potenzial* Dieses Buch des renommierten Arztes Dr. Franjo Grotenhermen gilt als das Grundlagenwerk über CBD. Mit allen neuen Studienergebnissen, praktischen Tipps zur Einnahme, CBD bei Krebs und mehr. Editieren.svg
  • Cannabidiol Ein natürliches Heilmittel des Hanfs* Dieses Buch spezialisiert sich auf die Eigenschaften von CBD. Ins genauere Augenmerk genommen werden die entzündungshemmenden, angstlösenden und immunmodulierenden Eigenschaften. Editieren.svg
  • Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden* Wirkungsweisen und Behandlungsmethoden verständlich erklärt. Hanf und ätherische Öle wirkungsvoll kombinieren. Zertifiziert von der Stiftung Gesundheit. Editieren.svg
  • Heilen mit CBD* Dies ist das erste wissenschaftlich fundierte Handbuch zur Einnahme und Dosierung von CBD und zu den therapeutischen Einsatzmöglichkeiten bei den unterschiedlichsten Beschwerden - für Ärzte, Patienten und gesundheitsbewusste Verbraucher. Editieren.svg

Weiterlesen

       

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.