Martin Weiss

Aus Secret Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Martin Weiss
Martin Weiss coacht seit über 20 Jahren

Martin Weiss ist ein deutscher Coach und Autor, der Hilfe zum Selbstcoaching anbietet. Er ist Betreiber er Plattform bigshift.live.

Zu den Spezialgebieten von Martin Weiss gehören unter anderem der "Draht zur inneren Stimme" (Quest), Effektivitäts-Steigerung (E:ffectivity) und Gründercoaching.

1 Biographie

Martin Weiss war schon immer von Philosophie und Psychologie angetan. Trotzdem schlug er beruflich erst einen anderen Weg ein und machte eine kaufmännische Lehre.

Nachdem er seine Lehre abgeschlossen hatte, eröffnete er zusammen mit dem Musikhaus Niemeyer in Bielefeld den Plattenladen "12 INCH", der sich auf Import-Maxisingles spezialisiert hatte. Weiss arbeitete anschließend in höherer Stellung in der Niederlassung in Düsseldorf.

Nachdem ihn seine Arbeit im Musik-Business nicht erfüllte, kehrte Weiss 1987 nach Bielefeld zurück und begann zu schreiben. Er entdeckte NLP und begann 1989 eine langjährige NLP-Ausbildung (unter anderem bei Richard Bandler).

1992 startete Weiss nebenberuflich seine Coaching-Tätigkeit. Im Jahr 2000 machte er sich dann als Trainer selbstständig. Er arbeitete sich stetig nach oben und war später sogar für Firmen wie Daimler, RWE und Bertelsmann tätig.

2008 rief Martin Weiss die Website coach-your-self.tv ins Leben, auf der er Coachings anbot und bloggt. Später wurde die Plattform zu bigshift.live umgezogen.

Die ersten Trainings, die Weiss entwickelte, waren das Effektivitäts-Programm "E:ffectivity" und das Programm "Quest" (später unter dem Namen "Finde deine innere Stimme"). In Quest geht es darum den Zugang zur inneren Stimme zu finden und somit seinen Lebenssinn zu finden. Quest erschien 2006 auch als Buch*.

Später entwickelte Weiss unter anderem die Programme "Coach Dich Frei", "Egon" und den Jahreskurs "Big Shift".

Martin Weiss ist seit 2003 mit seiner Frau Maren verheiratet und lebt mit seinen beiden Söhnen Milton (geboren 2007) und Rocco (geboren 2003) in Gütersloh.[1]

2 Coaching-Arbeit

Martin Weiss' Coachings folgen stets dem Prinzip, dass der Klient Hilfe zur Selbsthilfe erhält - bildlich geproschen erhält der Klient also keinen Fisch, sondern eine Angel.

Weiss legt Wert darauf dass er auf Augenhöhe zu seinen Klienten ist. Dadurch vermeidet Weiss eine Guru-Stellung und kommt stattdessen sehr authentisch rüber.

Die Klienten von Martin Weiss haben oft eines der folgenden Probleme (manchmal auch mehrere davon):

  • Sie wollen etwas erfolgreiches auf die Beine stellen, schaffen es aber nicht
  • Ihre Beziehungen laufen nicht gut
  • Sie sind unglücklich (Zweifel, Sorgen, Pessimismus, fehlende Selbstliebe, Meckerstimmen)

Um diese Probleme aus der Welt zu schaffen, bedarf es nach Weiss' Ansicht sich selbst "frei zu coachen". Dies meint, sich selbst Stück für Stück besser anzunehmen und den Weg freizuräumen für die intuitive Intelligenz, die jeder Mensch besitzt.

Erst wenn man sich selbst angenommen hat, macht es laut Martin Weiss Sinn sich Manifestations-Prozessen wie dem Gesetz der Anziehung zuzuwenden.

Martin Weiss hat eine Vielzahl von Coaching-Prozessen entwickelt. Diese beinhalten unter anderem NLP-Elemente, das Prinzip der Memory Reconsolidation und Afformationen.

Stefan Seidner-Britting.jpg

Persönlicher Standpunkt von Stefan Seidner-Britting:

Ich habe 2 Kurse bei Martin absolviert und kann Folgendes berichten:
Martin liefert seinen Kunden einen sehr großen Mehrwert.

Seine Anleitungen sind hervorragend aufgearbeitet.
Es gibt Webinare, Videos, Audios, E-Books und Online-Tools.
Im Forum steht er rund um die Uhr (!) für Fragen zur Verfügung.

Außerdem gibt es eine Trainingspartner-Börse, über die ich eine tolle Partnerin gefunden habe.
Wir sprechen seit mehreren Monaten regelmäßig (mindestens 1 mal pro Woche)
und coachen uns mit Hilfe von Martins Anleitungen gegenseitig.

Gemeinsam erreicht man seine Ziele halt doch besser als alleine :)

  1. Quelle für den ganzen Abschnitt "Biographie": https://martin-weiss.de/


3 Weiterführendes

       

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.


Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt,
wenn man es teilt.

Leserkommentare