Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Impfung

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Impfung
Ein Bild aus vergangenen Tagen? Der Sinn von Impfungen wird kontrovers diskutiert

Das Thema Impfung wird seit einiger Zeit kontrovers diskutiert:
Viele Leute vertrauen auf den Sinn und Nutzen von Impfungen.
Andere sehen in der Impfung selbst ein Gesundheitsrisiko und raten davon ab sich impfen zu lassen. Sie gehen teilweise so weit, die ganze Theorie der Ansteckung durch Erreger in Frage zu stellen.

Das Schwierige beim Thema Impfung ist die allgemeine Undiskutierbarkeit als medizinisches Dogma in der Bevölkerung und der Verdienst bei Ärzten (Prämien) und Pharmaindustrie.

Grundlagen

Die Impfung geht von der Erregertheorie aus, wonach Bakterien den Organismus angreifen sobald sie mit ihm in Berührung kommen, bzw. wenn ihre Anzahl groß genug ist. Alsdann beginnt das Immunsystem sogenannte Antikörper zu bilden um die Bakterien zu bekämpfen. Diese Theorie ist sehr umstritten und manchen Impfkritikern zufolge unhaltbar.

Der Organismus wird durch einbringen von toten oder lebenden Bakterienstämmen geimpft. Problematisch sind die Zusatzstoffe im Impfstoff wie Quecksilber, Aluminium, Formaldehyd und Thiomersal, die nach manchen Aussagen extra zugesetzt werden um eine Impfreaktion zu ermöglichen.Nach dem Bericht aus USA vom 4.Oktober 2019 fand man in Impfstoffen des britischen Impfstoff-Konzerns GlaxoSmithKlein 25.000 mal mehr vom Nervengift Quecksilber als im USA-Trinkwasser erlaubt ist - Impfstoffe, die bei Älteren und Schwangeren beworben werden.

Es kann sinnvoll sein sich selbst das Etikett des Impfstoffes durchzulesen. Sicherheitsdatenblätter der verwendeten Stoffe findet man zum Beispiel hier (am schnellsten mit der Suche unter "Product name"). Eine Liste deutscher Beipackzettel von Impfstoffen findet man hier.

Inzwischen werden Impfungen wieder mehr und mehr neu diskutiert, insbesondere weil immer mehr Impfschäden bekannt werden und viele Eltern nun genauer nachfragen.

Impfschäden

  • Impfungen stellen laut [1] die Hauptursache für den Plötzlichen Kindstod (SIDS, Sudden Infant Death Syndrome) dar.
  • Erwiesen ist auch der Autismus als direkte Nebenwirkung von Impfungen.[2]
  • Daneben sind Allergien, Asthma und Hautkrankheiten als Langzeitnebenwirkungen durch Impfungen bekannt. Das haben unter anderem der deutsche Impfaufklärungs-Pionier Dr. Gerhard Buchwald, der österreichische Impfkritiker Dr. Johann Loibner sowie die Ärztin und Impfkritikerin Dr. Suzanne Humphries anhand wissenschaftlicher Forschung nachgewiesen.
  • Zwei inoffizielle Studien zeigen, dass geimpfte Kinder anfälliger für chronische Krankheiten sind als ungeimpfte Kinder.[3]

Aktivitäten

Die Gruppe um Hanz Tolzin und Dr. Stefan Lanka (Virologe) versuchen seit Jahren erfolglos einen Nachweis für Viren und die Erregertheorie zu finden und stellen die Praxis der Impfungen deswegen vehement in Frage. Auch die von der Pharmaindustrie beeinflusste Forschung und die Studien in diesem Bereich werden kritisiert.

Die beiden Gruppen versuchen, nach eigenen Aussagen, Industrie-unabhängig zu informieren.

Über die Pharma-Industrie

Auf der Konferenz der Anti-Zensur-Koalition im Jahr 2009 sprach Dr. John Rengen Virapen, Ex-Pharma-Manager, unter dem Titel "Nebenwirkung Tod - Korruption in der Pharmaindustrie" (auch Titel seines Buches) über die Praktiken und Werte in der Pharma-Industrie. Er selbst erhob vehementen Einspruch als sein Kind routinemäßig geimpft werden sollte. Neben seiner Kenntnisse über den Wert von Zulassungen und Studienergebnissen erzählte er auch, dass zunehmend Kinder als lukrative Zielgruppe anvisiert werden.

Um die unredlichen Praktiken und Absichten zu belegen, berichtet er über seine eigenen Taten, zum Beispiel wie er damals für seine Karriere die schwedische Regierung bestach zur Legalisierung des Wirkstoffs Prosac (gegen ADHS) - damit Forscher sich das Prestige des Nobel-Preises verschaffen konnten. Ebenso berichtet er, wie früher bei seinem Studienergebnis des Psychopharmakons Fluctin die Nebenwirkung "Selbstmordabsichten" unterschlagen wurde: Firmen sind nicht verpflichtet solche Details preiszugeben und die amerikanische Regierung sorgte dafür, dass dies nicht öffentlich wurde (der Vater von George Bush saß im Vorstand der Herstellerfirma Lilly-Pharma).[4]

Dr. John Rengen Virapen sagt, dass die Pharma-Industrie die mächtigste Industrie der Welt sei, mit Regierungen unter einer Decke stecke und Korruption benutzte um das zu bekommen was sie wolle. Die Pharma-Industrie würde langfristig mehr Menschen töten als die heutigen Kriege in der Welt. Auch wenn nicht alle Heilmittel schlecht seien - sie seien nicht daran interessiert Krankheiten zu heilen sondern daran, hervorgerufene Symptome behandeln zu können. Besonders chronische Krankheiten wie Diabetes, Parkinson und Herzkrankheiten seien sehr profitabel.[5]

Die beste geschichtliche Dokumentation über die Machenschaften der Pharmaindustrie zeigt die Schweizer Impfkritikerin Anita Petek-Dimmer auf, insbesondere in ihrem Vortrag bei der AZK (Anti-Zensur-Koalition) im Jahr 2008.

Zecken-Impfung

Dieser Beitrag des ARD-Magazins "Report Mainz" vom Mai 2009 widmet sich der Panikmache bei Zeckenschutzimpfungen. Der Beitrag zeigt wie verantwortungslos manche Impfstoffhersteller für die Impfungen werben.

Online-Kongres

Die neuesten thematisch passenden Online-Kongresse:

Bücher

Weiterführendes


Artikel

Videos

Filme

  • Wir impfen nicht - Dokumentarfilm von Michael Leitner über Mythos und Wirklichkeit der Impfkampagnen Bleistift.png

Audio

  • Impfungen - Sind gesundheitliche Schäden durch Impfungen eine Erfindung von sektiererischen Impfgegnern? Wissen die Ärzte selbst genug über Wert und Problematik von Impfungen? Warum kommt eine allgemeine Impfmü(n)digkeit auf? Vom 1.10.2004. Bleistift.png
  • Viren, Impfungen und Pandemien - Der freie Journalist Hans Tolzin befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit der Impfthematik und stellt die Sinnhaftigkeit vieler (wenn nicht aller) Impfungen generell in Frage. Vom 20.11.2009. Bleistift.png

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.<br />Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

  1. http://www.impfen-nein-danke.de/krankheiten-von-a-z/ploetzlicher-kindstod-sids/
  2. Studien von Dr. med. Andrew Wakefield und Dr. William Thompson, siehe zum Beispiel Impfungen und Autismus – Die verschwiegene Wahrheit, abgerufen am 30.10.2018
  3. Ungeimpfte Kinder sind gesünder, abgerufen am 30.10.2018
  4. https://www.youtube.com/watch?v=UMfEd2fX7Rg ab circa 35. Minute
  5. https://www.youtube.com/watch?v=UMfEd2fX7Rg ab circa 25. Minute
Erzähl's weiter:

Was sagst du zu diesem Thema?

Codex Humanus*