Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Pferde

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pferde
Pferde sind Spiegel unserer Seele

Pferde sind außergewöhnliche Tiere. Wenn man sie respektiert, stellen sie sich in den Dienst des Menschen. Gleichzeitig spiegeln Pferde dem Menschen seine Gedanken und Gefühle wieder und können uns somit helfen ein bewusst(er)es Leben zu führen.

Verhalten

  • Einer der charakteristischen Eigenschaften der Pferde ist ihre angeborene gesellige Lebensweise. Zusammenhalt hat einen großen Stellenwert unter den Pferden.
  • Gegenseitige freundschaftliche Verbindung und Konkurrenzverhalten sind gleich stark vertreten.
  • Pferde sind gutmütige Tiere.

Pferde-Nutzung

Dein Pferd als Partner und Seelenfreund

Menschen haben es leicht, Pferde für ihren Eigennutzen einzuspannen. Oft wird das Pferd ausgebeutet und missbraucht. Früher setzte man sie für die Ackerarbeit auf dem Feld ein, im Straßenverkehr um schneller vorwärts zu kommen, aber auch für kriegerische Einsätze.

Nachdem die Pferde durch den zunehmenden technischen Fortschritt immer mehr durch Maschinen ersetzt wurden, hatten die Menschen das Bedürfnis wieder mit der Natur in Verbindung zu kommen und das Pferd wurde zum Freizeitpartner und Begleiter von sportlichen Aktivitäten.

Es gab schon immer Menschen, die das Pferd nur ausbeuten um ihrem Eigennutzen nach zu gehen. Solange das Pferd nach ihrer Vorstellung funktioniert wird es für ihre Zwecke missbraucht. Doch sobald es nicht mehr ihren Idealen entspricht wird es ausgetauscht wie ein wertloser Gegenstand. Glücklicherweise gab es früher und gibt es heute immer wieder Menschen, die das Pferd als das sehen was es wirklich ist und seine Freundschaft zu schätzen wissen.

Pferde als Lehrmeister für uns Menschen

Pferde sind hochsensible, feinfühlige Wesen umgeben von einer geheimnisvollen, heilenden Aura. Die kraftvollen Wesen sind durchaus in der Lage wahre Lehrmeister für uns Menschen zu sein. Sobald die Menschen aufhören sich über das Pferd zu stellen, als sei es ein Sklave, sondern damit anfangen zu verstehen was ein Pferd für Fähigkeiten besitzt, kann eine tiefe Freundschaft zwischen Mensch und Pferd entstehen. Diese Beziehung kann viel Wachstum und Heilung für den Menschen mit sich bringen und es kann eine Verbindung entstehen, die tiefgründiger ist als dass man es mit dem Verstand erklären kann.

Spiegel der Seele

Ein Pferd ist in der Lage die Gefühle eines Menschen augenblicklich wahr zu nehmen und ihm diese zu reflektieren. Es spürt ob Handlung, Wort und Energie sich im Einklang befinden. Darauf reagiert es sofort. Es ist unmöglich einem Pferd etwas vor zu machen. Somit lehrt es die Menschen authentisch zu sein, es wird zu einem Spiegel der Seele.

Menschen, die versuchen etwas zu sein was sie nicht sind, entlarvt das Pferd. Es deckt die Schwächen auf die verdrängt wurden/werden, spiegelt aber auch die Stärken wieder. Menschen die sich auf dem bewussten Weg befinden, können dies nutzen zur Persönlichkeitsentwicklung.

Solche Menschen die sich auf dem unbewussten Weg befinden, werden eher die Schuld dem Pferd zuweisen weil sie nicht erkennen, dass es ein Spiegel ihres eigenen Inneren ist. Wenn das Pferd ihre negativen Gefühle zurückspiegelt, werden sie wahrscheinlich mit Wut darauf reagieren. Daraufhin reflektiert das Pferd diese Wut wieder zurück. Genauso verhält es sich wenn ein Mensch mit sich selbst glücklich und zufrieden ist, das Pferd reagiert darauf indem es sich wohl fühlt in seiner Nähe und selbst auch glücklich und zufrieden wirkt.

Krankheit

Pferde spiegeln die Gedanken ihrer Besitzer. Wenn der Pferde-Besitzer dauerhaft negative Gedanken hat, kann sich dies auch negativ auf das Pferd auswirken. Es kann durchaus psychisch oder physisch krank werden.

So sind gestörte Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten des Pferdes meist ein Zeichen dafür, dass der Pferde-Besitzer dem Negativen zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Es sollte als Wegweiser genutzt werden die Navigation wieder richtig zu programmieren, um positive Resultate zu erschaffen.

Pferde können sich nicht in der gleichen Weise verständigen wie Menschen kommunizieren. Sie können nur durch Verhaltensauffälligkeiten und Krankheit zeigen dass Körper, Seele und Geist sich nicht mehr im Gleichgewicht befinden.

Umgang mit Pferden

Angst und gebrochene Seelen

Viele Menschen wollen dem Pferd gar nicht zuhören, sondern zwingen ihm einfach ihren Willen auf. Dies führt natürlich niemals zu einer Freundschaft zwischen Mensch und Pferd. Ein Pferd sollte Respekt und Vertrauen zum Menschen aufbauen und keine Angst.

Dies wird oft verwechselt: Viele denken, dass ein Pferd Angst haben muss damit es das tut was man von ihm verlangt. Doch somit wird das Pferd nur aus Angst handeln und es wird dadurch erst recht nicht die Leistung bringen können die es eigentlich bringen könnte. Die Angst blockiert das Pferd regelrecht.

Möglicherweise wird das Pferd auch trotzig und geht gegen den Druck an, den man auf es ausübt. Dies ist dann alles sehr mühsam weil Pferd und Reiter gegeneinander arbeiten statt miteinander.

Es gibt auch Pferde die sich ihrem Schicksal willenlos hingeben, alles über sich ergehen lassen und tun was man von ihnen verlangt. Sie wirken leblos und leer, wie eine Hülle deren Seele gefangen ist weil man die Seele gebrochen hat. Auch diese Pferde werden niemals die Leistung bringen die sie könnten denn ihnen fehlt der Lebenswille. Die Begeisterung für ihr eigenes Leben wurde ihnen durch den Menschen ausgelöscht.

Wahre Freundschaft

Eine wirklich gute Beziehung zwischen Pferd und Mensch wird mit gegenseitigem Respekt aufgebaut, es werden gegenseitige Grenzen geachtet. Das Pferd soll zu nichts gezwungen werden, sondern dazu gebracht werden es freiwillig zu tun. Es wird dem Menschen anfangen zu vertrauen und ihm freiwillig folgen, sobald es merkt dass er vertrauenswürdig ist, das heißt Energie, Wort und Handlung des Menschen stimmen überein.

Verantwortung eines Pferdebesitzers

Sofern ein Mensch keine Tierkommunikation ausübt, können Pferde nur durch Verhaltensstörungen und Krankheiten zeigen das ihnen etwas fehlt. Leider wird das oft falsch interpretiert, dem Pferd wird die Schuld gegeben weil es „unartig“ ist. Doch hier muss ganz klar unterschieden werden ist es wirklich unartig oder versucht es uns etwas Wichtiges mit zu teilen.

Das Leben eines Pferdes liegt vollkommen in der Hand seines Besitzers, es ist abhängig von seinen Entscheidungen. Das ist eine große Verantwortung über die man sich bewusst werden sollte.

Das Pferd lebt durch die Entscheidung seines Besitzers. Der Mensch hat den freien Willen selbst über sein Leben zu entscheiden, ein Pferd nicht! Es liegt also in der Macht von jedem Menschen welche Chance er seinem Pferd gibt.

Carina bohnert.jpg

Der obige Text dieses Artikel wurde uns freundlicherweise
von Carina Bohnert zur Verfügung gestellt.

Carina betreut Pferde mit Herz und Verstand.

Mehr Informationen erhält man auf ihrer Website carinas-horse-care.de

Pferde als Therapeuten

In vielen Fällen, in denen bei Menschen der Zugang zu den Gefühlen gestört ist, kann der Umgang mit Pferden ein nonverbales Therapeutikum sein. Das Erleben mit dem Pferd berührt den Menschen mit seiner stillen Ganzheit. Tiere wie Delphine und Pferde haben ein ausgesprochenes Gespür für die Bedürfnisse eines emotional Verstörten und vermitteln eine friedliche Natürlichkeit des Seins. Bewusst therapeutisch eingesetzt bewirken Tiere mehr als als "nur"-Haustiere, die leichter beiseite-geschoben werden können.

Bekannt ist der therapeutische Effekt nicht nur bei Kindern (besonders bei Autisten und verhaltensauffälligen Jugendlichen).
Einen Einblick in die Wirkung der Pferde-Therapie bei traumatisierten Bundeswehrsoldaten gibt dieser SWR-Video-Clip.

Das Tragische bei Soldaten ist, dass sie von Menschen darauf getrimmt werden, ihr Gefühlserleben abzuspalten. Sie lernen, ihr Erleben aufzuspalten: in gewünschte Ernstfall-Reaktionen und das, was sie und andere in einem Ernstfall "verraten" würde. Beides wird später nacheinander (als Flashbacks) oder parallel gelebt. Diese Funktionsweise ist nicht leicht rückgängig zu machen - und es wirkt verwirrend, wenn ausgerechnet Menschen versuchen dabei zu helfen. Pferde umgehen diese psychische Schranke.

Auf diese Weise können Pferde bei posttraumatischen Störungen helfen, wieder ruhige Sicherheit zu erleben mit den eigenen Gefühlen. Gerade Pferde helfen hier besonders, weil sie auch die ungestüme Kraft verkörpern, das Potential der Wildheit. Nach einer Programmierung auf Kraft-Missbrauch kann dieser Aspekt des Umgangs mit Kraft anhand von Pferden mit-integriert werden.

Online-Kurs

Thematisch passende Online-Kurse und -Medien:

  • Dein Pferd als Partner & Seelenfreund* von Ulrike Dietmann - Der Schlüssel für eine harmonische Beziehung mit deinem Pferd
    Beschreibung:
    In diesem Kurs lernst du die authentische Verbindung und die Präsenz, um von einem Pferd respektiert und geliebt zu werden. Des weiteren lernst du den Schlüssel zum Erfolg kennen für alles, was du mit deinem Pferd erreichen und genießen möchtest. Wenn es dein erstes Pferd ist, lernst du eine Beziehung ohne Zwang und Gewalt aufzubauen. Der Kurs umfasst 22 Lehr-Videos.

    Stichworte:
    Erziehung Pferde Beziehung
    Bleistift.png
Online-Kongres

Thematisch passende Online-Kongresse:

  • Pferde-Liebe-Kongress* von Antoinette Hitzinger Bleistift.png
    Den Pferdekörper verstehen und gemeinsam gesunde Schritte gehen
    Stichworte Gesundheit, Pferde
    Beschreibung:
    Diese Pferde-Konferenz könnte etwas für dich sein, wenn:
    • dir die Gesundheit des Pferdes am Herzen liegt
    • du klasse Übungen kennenlernen möchtest, bei welchen du nichts anrichten, aber verbessern kannst
    • du mehr Abwechslung im Pferde-Alltag möchtest
    • du erkennen möchtest, wenn das Pferd ein körperliches Problem hat
    • du dein Pferd liebst und möchtest, dass es ihm gut geht
     

    Mitwirkende:
    Christiane Gittner Annemarie Suter Ariane Dienst Babette Teschen Christine Hlauscheck Claudia Weingand Frank Doutheil Nina Steigerwald Karin Kattwinkel Ellen Wolff Maren Diehl Katja Eser Claudia Benedela Nadine Klaus Sandra Fencl Saskia Gunzer Tanja Romanazzi Anna Eichinger

Weiterführendes

Literatur

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Extern und Heike W.
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: