Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Transition Town

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Transition Town
Totnes-Devon - Geburtsstadt von Transition Town

Transition town ist ein Konzept um mehr Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Lokalität in Städte zu bringen.

Transition ist englisch und steht für Wandel. Transition town kann somit übersetzt werden als "Stadt im Wandel".

Grundgedanken

Folgende Grundgedanken liegen dem Transition town-Konzept zu Grunde:

  • Die lokalen Strukturen werden gestärkt
  • Gemeinschaft wird groß geschrieben.
  • Jeder kann überall mitmachen und lernt von den anderen.
  • Man bereitet sich auf das Ende des Öl-Zeitalters vor (Peak-Oil).
  • Man lebt ressourcenschonend und spart Energie.
  • Die einzelnen Transition town-Initiativen tauschen sich aus.
Die Globalisierung wird sich bald umkehren.

Dann zählt vor allem wie wir auf lokaler Ebene darauf vorbereitet sind.

Rob Hopkins (Gründer des Transition town-Konzepts)


Ein wichtiger Aspekt von Transition towns ist es die lokale Wirtschaft zu stärken. Es wird darauf geachtet, dass Produkte lokal erzeugt und gekauft werden. Dabei kann ein Regionalgeld helfen.

Transition towns

Stand Oktober 2013 gibt es weltweit über 1.800 Transition town-Initiativen.

Totnes

Die erste Transition town weltweit war die süd-englische Kleinstadt Totnes. Dort wurde die Initiative auch gegründet. Gründer ist Rob Hopkins.

Das Ziel der Einwohner von Totnes ist es, bis zum Jahr 2030 unabhängig von Erdöl zu sein.

Was Totnes unter anderem auszeichnet (Stand: 2013):

  • Es gibt kaum größere Ladenketten.
  • Mit den "Totnes Pounds" gibt es ein Regionalgeld, das in vielen Läden akzeptiert wird.
  • Es gibt viele Gemeinschaftsgärten.
  • Im Projekt "Transition Streets" treffen sich Hausbesitzer um den Energieverbrauch zu senken.
  • Die örtlichen Behörden ziehen bei der Transition town-Initiative mit.
  • Erneuerbare Energien werden gefördert.

Deutschland

Auch in Deutschland gibt es schon etliche Transition town-Initiativen. Die erste deutsche Initiative (und weltweit die 107.) war die Initiative in Friedrichshain-Kreuzberg[1].

Bekanntere deutsche Initiativen finden sich neben Berlin auch in folgenden Städten:

  • Transition Town Hannover
  • Transition Town Bielefeld
  • Kassel im Wandel
  • Transition Town Witzenhausen

Die Links zu den Initiativen finden sich weiter unten.

Weiterführendes

Literatur

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Heike W. und Extern
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Transition_Towns, abgerufen am 8.10.2013
Hauptquelle für ganzen Artikel: Doku Weniger ist mehr
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: