Lebensmittel richtig lagern

Aus Secret Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

In diesem Artikel erhältst du Infos, mit denen deine Lebensmittel länger halten. Somit musst du weniger verfaulte oder verdorbene Lebensmittel wegschmeißen und leistest einen Beitrag für den Umweltschutz.

1 Was in den Kühlschrank sollte und was nicht

Was in den Kühlschrank kann:

  • Kiwis[1][2]
  • Feigen[1]
  • Äpfel, Aprikosen und Pflaumen[1][2] (jedoch wegen Ethyl-Absonderung getrennt von anderen Obstsorten aufbewahren)
  • Kirschen[1][2]
  • Birnen, Beeren, Trauben, Kirschen, Pfirsiche, Nektarinen[2]
  • Angeschnittene Zitronen - am besten mit angeschnittener Seite nach oben, weil sich dadurch eine Schutzschicht bildet, die das Austrocknen verhindert[3]
  • Angeschnittener Ingwer - am besten luftdicht eingepackt in einer Dose[4]

Was nicht in den Kühlschrank soll:

  • Tomaten sind mittlerweile das beliebteste Gemüse in Deutschland, gehören aber nicht in den Kühlschrank[5][6] : Sie verlieren dort ihr Aroma und können schneller schimmeln; Tomaten nicht in der Nähe von Salat lagern, weil sie viel Ethylen absondern und Salat sehr empfindlich darauf reagiert[1].
  • Bananen[6][5] (die Kälte schädigt ihr Zellgewebe)
  • Mangos[1]
  • Avocado[6][5] (Ausnahme: Wenn sie schon sehr weich ist)
  • Zwiebeln und Knoblauch[6][5] (lieber dunkel in Speisekammer lagern)
  • Kartoffeln[5] (lieber dunkel in Speisekammer lagern)
  • Auberginen[1][7]
  • Kürbis[1]
  • Gurken[7][8] (bewahrt man sie länger als 4 Tage im Kühlschrank auf, bekommen sie einen Kälteschaden und können glasig werden)
  • Zucchini, Möhren[7]
  • Basilikum[5] (Blätter welken im Kühlschrank)
  • Brot[6][5]
  • Olivenöl[6][5]
  • Kaffee[5] (verliert dort seinen Geschmack)


2 Weiterführendes

       

Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.<br />Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.


Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt,
wenn man es teilt.

Leserkommentare