Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Lebensgesetze

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt die Lebensgesetze in einer Übersicht. Genaue Beschreibungen der einzelnen Gesetze findest du in der Kategorie: Lebensgesetze.

Die Lebensgesetze sind auch bekannt als Schöpfungsgesetze, Schicksalsgesetze, universelle Gesetzmäßigkeiten, göttliche Gesetze, geistige Gesetzmäßigkeiten und hermetische Gesetze.
Man kann sich hier nicht auf einen einheitlichen Namen einigen, was aber auch nicht notwendig ist.

Diese Gesetze müssen nicht geglaubt werden, sie können eigenverantwortlich ausprobiert und beobachtet werden.

Ausrufezeichen.png
Die Informationen über die Gesetze auf dem Secret Wiki sind eine Zusammenfassung und werden nicht ausreichen die Gesetze in der Tiefe zu verstehen. Sie sollen einen Überblick bieten und den geneigten Leser zu einem tieferen Studium einladen.

Lebensgesetze in der Übersicht

  • Gesetz der Polarität (Geschlechtlichkeit, Dualität)
  • Gesetz der Anziehung (Resonanzgesetz, Affinitätsgesetz)
  • Gesetz des Rhythmus (alles pendelt und hat seinen Rhythmus)
  • Gesetz der Entsprechung (Wie oben so unten. Wie innen so außen.)
  • Gesetz des Geistes (Potential, Geist der alles verbindet, energetische Form)
  • Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Gesetz der Schwingung (Alles bewegt und wandelt sich)

Keines dieser Gesetze steht für sich, alle sind miteinander verbunden. Um sie jedoch begreifen zu lernen, bedarf es einer Einordnung.

In Verbindung erklären die Gesetze die Welt und sind die Anleitung für das Spiel des Lebens. Probleme entstehen in der Regel, weil wir gegen solche Gesetze unwissentlich verstoßen. Wer könnte es uns verdenken, schließlich haben wir sie (in Schule und Ausbildung) nie gelernt, doch ist es wie mit den physikalischen Gesetzten: ob wir sie kennen, sie beachten oder ablehnen - die Lebensgesetze wirken.

Denkfehler

Ausrufezeichen.png
Falsch verstandene Lebensgesetze führen immer wieder zu Irrwegen, Schuldzuweisungen und Leid, insbesondere durch mediale Aufbereitungen wie in The Secret, in welchen solche Gesetze einseitig dargestellt werden und dem Materialismus oder dem Ego dienen sollen.

Einer dieser Irrwege ist der Glaube, jeder sei mit seinen Gedanken für Krankheit oder Misserfolg verantwortlich und selbst "Schuld" daran, sei also minderwertiger als ein gesunder und erfolgreicher Mensch. In esoterischen und spirituellen Kreisen ist dieses Denken anzutreffen und stammt womöglich aus einer Popularität, Vereinfachung oder nur oberflächlichen Beschäftigung mit den Lebensgesetzen.
Urteile bergen generell große Gefahren und sollten als solche stark hinterfragt werden. Manche Menschen gehen so weit zu sagen, dass vom urteilenden Denken grundsätzlich Abstand genommen werden sollte.

Es ist also Vorsicht geboten die Lebensgesetze auf andere anzuwenden: die Einfachheit birgt im Gesamtzusammenhang eine große Komplexität. Das Leben und die Welt ist nun mal sehr komplex, doch nur in einer Vereinfachung begreiflich. Diese kann sich nach und nach in eine Kompliziertheit steigern und darf sich daraufhin, jetzt mit großer Tiefe, wieder vereinfachen.
Grundsätzlich ist zu empfehlen, bei sich selbst zu beginnen und zuerst einmal "den Dreck vor der eigenen Haustür zu kehren", die Umwelt zwar zu beobachten um daraus zu lernen, jedoch nicht zu ver- oder zu be-urteilen.

Theorie & Praxis

Die Gesetzmäßigkeiten beschreiben die Wirklichkeit und sie sind auch dort überprüfbar. Es verhält sich sogar so, dass die Tiefe und Tragweite dieser Beschreibungen, nur erkannt werden können, wenn sie im täglichen Leben beobachtet und gelebt werden.

Wissen ohne Anwendung und Ausdruck ist ein nutzloses Ding, das seinem Besitzer und der Menschheit nichts Gutes bringt. .....
Hütet euch vor mentalem Geiz, setzt das, was ihr gelernt habt, in die Tat um!
Studiert die Axiome und Aphorismen, aber wendet sie auch an!

Das Kybalion[1]


Insofern ist das Studium der Gesetze höchste Wissenschaft. Es ist eine Wissenschaft die überprüft- und erfahrbar ist. Ihre Dimension ist enorm und selbst bei so etwas scheinbar Simplen wie dem Polaritätsgesetz tun sich auch noch nach Jahren des Studiums tiefste Erkenntnisse auf.

Lebensgesetze in der Partnerschaft

Wie die Lebensgesetze sich auf Partnerschaften und Beziehungen zu Mitmenschen auswirken hat Hermann Meyer in seinen Jeder bekommt den Partner den er verdient-Büchern* beschrieben. Dort erläutert er anschaulich die Gesetze in Hinsicht der Partnersuche (Resonanzgesetz, Entsprechung, Polarität) und nennt Ursachen für Beziehungsprobleme und Lösungen.

Weiteres über Partnerschaften findest du im Artikel Beziehung.

Online-Kurs

Thematisch passende Online-Produkte:

Online-Kongres

Die neuesten thematisch passenden Online-Kongresse:

  • Funkensprüher-Online-Kongress von Beate Fischer, Axel Fischer. Bleistift.png
    Bewusst sein im Leben
    Stichworte Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Erfahrung, Matrix, Lebensgesetze, Medizin

Bücher

Weiterführendes


Artikel

Videos

Filme

Audio

Weblinks

  • www.mrmasterkey.com* - Das Master Key System (mit Helmar Rudolph) - Umfangreiche Lehre zur bewussten Lebensgestaltung  Thumbs up font awesome.svg Bleistift.png
  • "The Work" von Byron Katie - 4 Fragen, die Dein Leben verändern. Was wärst Du ohne Deine Geschichte? Die Statements Deiner Vergangenheit auf den Wahrheitsgehalt untersuchen. Bleistift.png

 (Hilfe)

Autoren

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.<br />Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Erzähl's weiter:

Was sagst du zu diesem Thema?

Codex Humanus*