Bewusstsein

Aus Secret Wiki
(Weitergeleitet von Bewusst)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bewusstsein
Wo sitzt unser Bewusstsein?

Bewusstsein bedeutet - kurz gesagt - "bewusstes Sein". Es umfasst somit verschiedene Ebenen des "menschlichen Seins" und der entsprechenden Wahrnehmung.

Dieser Artikel definiert verschiedene Ebenen des Bewusstseins. Außerdem gehen wir Frage nach, ob Bewusstsein ein Produkt unseres Gehirns ist.

1 Verschiedene Ebenen des Bewusstseins

Wir unterscheiden zwischen dem "bewussten Tagesbeswusstsein", das verschiedene Aspekte des Seins wahrnimmt und dem "Unterbewusstsein", das wir nicht direkt wahrnehmen.

Die bewusste Wahrnehmung kann unter anderem folgende Bereiche wahrnehmen:

  • verschiedene Zustände des Körpers ("Was fühle ich/nehme ich wahr")
  • verschiedene Zustände des Geistes ("Wie fühle ich mich/nehme ich mich wahr")
  • verschiedene Zustände des (eigenen) Energiekörpers1
  • das sichtbare Geschehen im aktuellen Umfeld ("Was geschieht gerade")
  • energetische Felder des aktuellen Umfeldes ("Welche Energien sind hier vorherrschend")1

1: Um die feinstofflichen Ebenen deutlich wahrnehmen zu können, benötigt es entweder einer angeborenen Gabe oder gezieltes Training beziehungsweise Schulung. Wenn die Wahrnehmung energetischer Zustände nicht trainiert wird, findet sie im Unterbewusstsein statt.

Das Unterbewusstsein drückt sich eher aus durch Phänomene wie die "Intuition" oder auch "Eingebung". Auch Träume sind eine Ausdrucksform des Unterbewusstseins.

2 Verbindung zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein

Gehirnwellen im Alpha-Bereich (8 bis 12 Hertz) gelten als Schnittstellen zwischen Unterbewusstsein und Tagesbewusstsein. Man durchläuft diese Alpha-Frequenz beispielsweise beim Einschlafen oder Aufwachen.

Nach dem Biophysiker Dieter Broers könnte eine spirituelle Transformation dazu führen, dass wir den Zustand der Alpha-Frequenz dauerhaft halten können. So hätten wir mit unserem Wachbewusstsein kontinuierlich Zugriff auf Aspekte, die im Unterbewusstsein abgelegt sind.

Wir könnten dann beispielsweise unsere Traumata erkennen, die uns zuvor daran gehindert haben, das Leben zu erschaffen, das wir uns wünschen.

Gleichzeitig würde damit die Wahrnehmung anderer Menschen gefördert, so dass ein besseres Verständnis des anderen möglich wird. Je weniger wir verbergen können, desto offener kann und muss das Zusammenleben werden. Würden alle Menschen in diesem Zustand leben, könnte die Welt sehr viel friedlicher werden.

Der Mensch besitzt das volle Spektrum des Bewusstseins. Er hat die Fähigkeit, an allen Arten von Bewusstsein, die existieren, teilzuhaben.

Da wir ein vollständiges Spektrum des Bewusstseins haben, haben wir auch die ultimative Macht. Wir haben die Macht, etwas zu sein, was wir nicht sind, während zum Beispiel ein Baum nur er selbst sein kann und nichts Anderes.

Ein Baum kann sich nicht ablehnen, sondern nur in seinem So-sein akzeptieren.
Das menschliche Bewusstsein kann sich verzerren und sich an Begierden klammern, die nicht seiner Natur entsprechen: Seine Natur ist Liebe.

Wenn sich das Bewusstsein an etwas Anderes hängt, kann Angst entstehen. ..."

3 Ist Bewusstsein ein Produkt des Gehirns?

Oder ist es umgekehrt: Das Gehirn ein Produkt des Bewusstseins, also ein Produkt von etwas Nicht-physischem? Diese umgekehrte Variante ist die Grundlage, von der die spirituelle Sichtweise ausgeht.

Wer kam zuerst - die Henne oder das Ei? Nach welchem Muster sollte Materie den Geist produzieren - wie ein Baum den Samen? Wie ist die Reihenfolge im Ablauf der Schöpfung?

Dr. med Raimar Banis geht in seinem Artikel der Zeitschrift Visionen der Frage nach "Gibt es ein Bewusstsein ohne Gehirn?". Darin beschreibt er als Grundlage des herkömmlichen medizinisch-naturwissenschaftlichen Weltbild, dass das Gehirn das Bewusstsein produziert - eben auch Halluzinationen. Dementsprechend stirbt es bei Hirntod. Als Gegenargumente zu dieser Sichtweise führt er auf:

  • Wie kann ein Gehirn ein Ich-Bewusstsein produzieren, das glaubt eine Seele zu haben?
  • Dieses Ich-Bewusstsein existiert in großen Gehirnen wie auch kleinen, Masse-mäßig kaum vorhandenen Gehirnen gleichermaßen (auch unabhängig vom Entwicklungsstand) - dieses macht nur Sinn mit der spirituellen Sichtweise der Vergeistigung von Materie.
  • Nahtoderfahrungen: Studien zufolge erinnert sich jeder fünfte bis zehnte Patient nach Herzstillstand an eine Nahtod-Erfahrung - was nach der medizinisch-naturwissenschaftlichen Theorie gar nicht möglich wäre, wenn 20 Sekunden nach Herzstillstand das Gehirn so unterversorgt ist mit Sauerstoff, dass es abstirbt.
    Und: der Beschreibungen nach, wo die Patienten bei der Reanimierung zusehen, ist Bewusstsein offenbar nicht lokal-gebundener und transzendenter Art. Patienten-Rückmeldungen mit der Wiedergabe des Gesprochen führen inzwischen immer häufiger dazu, dass Mediziner sich bei OPs, bei Koma-Patienten oder in Sterbezimmer außerhalb des Raumes mit Personal und Angehörigen unterhalten, damit der Patient keine unangemessene Redeweise und Information mitbekommt.
  • In parapsychologischen Experimenten wurden Nachweise für die Realität von Telepathie erbracht: die Gehirnströme gleichen sich bei Telepathie an, sodass über die Entfernung das Bild bzw. die Aussage einem andern Gehirn übermittelt werden kann.
  • Die Quantenphysik liefert immer mehr Hinweise auf die spirituelle Sichtweise und die schlüssige Verbindung zwischen Nahtoderfahrungen und Einsteins Relativitätstheorie.

Das Sichtbare
bildet die Form eines Werkes,
das Nicht-Sichtbare
macht seinen Wert aus.

Laotse

4 Weisheiten

Bewusstsein ist nicht menschlich -
es macht menschlich; und
es existiert unabhängig von menschlich-weltlicher Form -
wie sich zeigt im Schlaf.
(Heike)


Unbewusstheit ist die erste Ursache
für Mangelzustände im Leben.
(Robert Betz)


What we need is a revolution,
a revolution in consciousness.
(Jacques Chirac)


Noch leben wir im Informationszeitalter -
das nächste Zeitalter wird das Bewusstseins-Zeitalter sein.
(Edwin Zimmerli)


An einem offenen Paradiesgärtchen
geht der Mensch gleichgültig vorbei
und wird erst traurig, wenn es verschlossen ist.
(Gottfried Keller)

5 Aktiv sein

tr

Alles Wissen ist schön und gut. Doch um dein Leben wirklich zu verbessern, musst du schlussendlich aktiv werden.

Deshalb erhältst du im Abschnitt „Aktiv sein“ wertvolle Tipps, wie du zum Thema „Bewusstsein“ in die Umsetzung kommst - sei es mit Online-Kursen, Online-Kongressen, Coaches oder Büchern.

Also, such dir das passende Medium raus und dann rein in die Praxis!

5.1 Online-Kurse

5.2 Online-Kongresse

  • Lebensmagie von Andrea Lurbiecki. Editieren.svg
    Lebensmagie.jpg
    Entfalte deine Magie. Im Innen und im Außen.
    Stichworte Energiearbeit, Bewusstsein, Farbenlehre, Erfüllung, Innere Kraft
  • Wissenschaft und Spiritualität-Kongress von Christine Hanson. Editieren.svg
    Tauche ein in die tiefsten Geheimnisse des Lebens, entdecke das Wunder deines wahren Selbst
    Stichworte Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Wissen, Spiritualität
  • Krieger des Lichts - Der göttliche Pfad von Angelika Schwarz. Editieren.svg
    Es werde Licht - Lass uns das göttliche Licht im Menschen erspüren!
    Stichworte Spiritualität, Bewusstsein, Heilung, Transformation
  • Inner Evolution Summit von Mathias Berner. Editieren.svg
    Die Wissenschaft von Geist, Bewusstsein und Heilung
    Stichworte Spiritualität, Bewusstsein, Heilung, Advaita, Satsang, Erleuchtung, Meditation, Transformation
  • Paradigmenwechsel-Kongress von Roswitha Petri. Editieren.svg
    Schleudergang in deine Wirklichkeit
    Stichworte Spiritualität, Bewusstsein, Angst, Manifestieren, Trauma, Spiral Dynamics, Selbstheilung
  • Erweitertes Bewusstsein über Mensch, Pflanze und Nahrung von Daniel Hirt. Editieren.svg
    Werde zu deiner besseren Version
    Stichworte Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Innere Familie
  • CBD Insights 2022 Online Kongress von Frank Kühtz. Editieren.svg
    CBD - Das perfekte Zusammenspiel zwischen Gesundheit, Lifestyle und Geld!
    Stichworte Gesundheit, Bewusstsein, Mindset
… weitere Ergebnisse

5.3 Bücher

6 Weiterführendes


6.1 Artikel

  • Angst - von John de Ruiter - Über unser Bewusstsein, den Ursprung von Angst und den Umgang mit Liebe. Auf einem Interview basierend, das Paula Marvelly für sein Buch "The Teachers of One: Living Advaita" erhalten hatte Editieren.svg
  • Krafttiere und ihre Bedeutung - Der Blog von Ralf Hillmann für mehr Bewusstheit, Achtsamkeit und Lebensfreude! Editieren.svg
  • Schamanismus: Die Urform der Medizin - von Dr. Utz Anhalt - Veränderte Bewusstseinszustände und Grenzerfahrung des Verrückten als Heilmethode. vom 14.9.2015. Editieren.svg
  • Spirituelle Geschichten über Meister - hier werden Meister-Geschichten erzählt, die inspirierend sind und Hinweise daraufgeben, wie man selbst in einer verrückten Welt intelligenter leben kann – vorausgesetzt, das Leben findet mit Bewusstsein statt. Editieren.svg
  • Von Psychotherapie zu erwachtem Bewusstsein - Perspektiven-Wechsel; Grundqualitäten des erwachten Bewusstseins: Definition von Ausrichtung, Präsenz und Wahrhaftigkeit; Mythen der Therapie Editieren.svg

6.2 Videos

 

6.3 Audio

6.4 Weblinks

  • amazon.de* - Macht die kleinen Wunder deines Alltags in 40 Tagen sichtbar  Thumbs up font awesome.svg Editieren.svg
  • amazon.de* - Das Spiel der Wandlung ist ein Brettspiel, bei dem jeder Spieler seinem persönlichen Lebenspfad folgt und mehr Klarheit in Bezug auf die Verwirklichung der Spielabsicht bekommt. Die individuelle Zielsetzung wird zu Beginn des Spiels festgelegt. Editieren.svg
  • beyonduality.com - von Dominik Porsche; ein spiritueller Blog über Achtsamkeit, Selbstbewusstsein, Lebenssinn und Selbstliebe Editieren.svg
  • das-kartenspiel.jimdofree.com - Offizielle Website zum Kartenspiel "Bewusstsein braucht Raum" Editieren.svg
  • quantica.de - Plattform für das Zusammenspiel aus Bewusstsein und Wissenschaft Editieren.svg
  • sein.de - Ganzheitliches Online-Portal mit vielseitigen Beiträgen zu Spiritualität/Bewusstsein, Körper/Gesundheit, Sein-tv, Anzeigen (Printausgabe in Berlin) Editieren.svg
  • spirit-online.de - Spirit News für eine bewusste Welt. Unter anderem zu den Themenbereichen Spiritualität, Gesundheit, Politik, Bewusstsein und Gott. Editieren.svg
  • spuren.ch - Magazin für neues Bewusstsein Editieren.svg

Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.


Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt,
wenn man es teilt.

Leserkommentare