Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Wolf Schneider

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolf Schneider
Wolf Schneider gab 30 Jahre lang die Zeitschrift "Connection" heraus

Wolf Schneider (Jahrgang 1952) ist ein deutscher Autor, Schreib- und Kommunikationscoach, Redakteur, Kabarettist und Blogger.

Schneider ist ein erfahrener Kenner und Kritiker der spirituellen Szene. Kennzeichnend für seine Beiträge ist die Integration von spirituellen Erfahrungen und Erkenntnissen in das praktische Alltagsleben, mit "gesundem Menschenverstand" betrachtet.

30 Jahre lang (von 1985 bis 2015) gab er die Zeitschrift "Connection" heraus, ein spirituell-aufklärerisches Magazin, das breitgefächerte Themen und Persönlichkeiten aus der spirituellen "Szene" aufgreift und vorstellt.
Diese Zeitschrift wurde seit Jahrzehnten von Kennern aufgrund der Fachkenntnis, Menschenkenntnis und Haltung in der Berichtserstattung außerordentlich geschätzt. Einige Leser betrachten die Zeitschrift auch als Spiegel der spirituellen Entwicklung Deutschlands.

Biographie

Wolf Schneider wurde 1952 in Tübingen geboren. Als mittleres Kind zwischen zwei Schwestern wuchs er in Süddeutschland auf, besonders geprägt durch seinen Vater, der in der biologischen Grundlagenforschung tätig war, unter anderem als Leiter eines der Max-Planck-Institute in Seewiesen.

Das Abitur absolvierte Schneider mit Bestnote. Anschließend studierte er von 1971 bis 1975 Naturwissenschaften, Philosophie und Wissenschaftstheorie an der LMU München, unter anderem bei Carl-Friedrich von Weizsäcker und Wolfgang Stegmüller. Ohne Universitätsabschluss begab er sich nach 8 Semestern auf eine ausgedehnte Weltreise um so sich selbst näher zu kommen.

Stationen auf dieser Reise waren unter anderem:

  • 1976: 6 Monate in einem buddhistischen Kloster in Thailand
  • 1977: Sannyas in Poone, Indien. Osho gab ihm dort den buddhistischen Namen Sugata (was "wohl gegangen" bedeutet).

Das eigentlich Spirituelle oder Mystische besteht in meinen Augen darin, entsprechend der buddhistischen These des Anatta,
auch die persönliche Identität als etwas Inszeniertes zu betrachten.
Mir geht es darum, den authentischen, wesentlichen Kern des Menschseins aufzudecken in seinen vielfältigen Äußerungen in Kunst, Wissenschaft und Religion, egal unter welchen Überschriften er sich zeigt.

Wolf Schneider[1]


1978 kehrte Schneider nach Europa zurück und lebte in verschiedenen spirituellen Gemeinschaften in Deutschland, den Niederlanden, Italien und den USA. Dort arbeitete er als Handwerker, Therapeut und Meditationsleiter. Seinen Lebensunterhalt verdiente er in dieser Zeit vor allem als Taxifahrer in München.

Von 1979 bis 1981 absolvierte Wolf bei Veeresh, dem Leiter der Humaniversity in den Niederlanden, eine Ausbildung zum Körpertherapeuten und Seminarleiter.

1985 gründete Wolf Schneider ohne Startkapital die spirituelle Zeitschrift "Connection" und den gleichnamigen Verlag. Mit der Zeit begann er auch für andere Medien zu schreiben, für Psychologie heute, den Tagesspiegel, Focus und vor allem für einen Großteil der anderen deutschsprachigen spirituellen Zeitschriften und Online-Medien.

2005 gründete Schneider in Niedertaufkirchen (dem Sitz des Connection-Verlages in Oberbayern) die "Schule der Kommunikation" und gab dort Jahrestrainings in Kommunikation, Kreativität und Inszenierung.

2007 folgte die Gründung der Theatergruppe "Zauberkraft der Sprache".

Mein Motto ist die tägliche Frage nach mir selbst: Wer bin ich?

Verstanden als Reality Check:
Für wen halte ich mich denn heute wieder...

Wolf Schneider[2]


Das Connection-Haus verwandelt Wolf Schneider (Stand Dezember 2015) in eine Unterkunft für Flüchtlinge und ein Zentrum für Kunst, Kultur & trans-kulturelle Begegnung.

Angebote

Connection

Connection Zeitschrift
Cover der letzten Ausgabe der Connection Ende 2015 - Blick in die Ausgabe werfen

30 Jahre lang (von 1985 bis 2015) gab Schneider die spirituell-aufklärerische Zeitschrift "Connection" heraus. Daneben gibt es von der Zeitschrift zahlreiche Sonderhefte mit kompakten Informationen zu Einzelthemen und spirituellen Strömungen.

Seit 2015 gibt es einen Blog von Wolf Schneider auf connection.de. Hier setzt er sich mit aktuellen und herausfordernden Themen auseinander und bietet der Leserschaft Inspirationen und Denkweisen zu zeitgenössischen Themen an, die den Bogen spannen von spirituell zu "praktisch vorort im Leben".

Darüber hinaus arbeitet Schneider als Freelancer für andere Verlage. Stand Februar 2017 schreibt er für die Zeitschriften KGS Berlin, Spuren, Ursache&Wirkung, Osho Times und Buddhismus aktuell[3].

Seminare

Bereits seit 1980 bietet Wolf Selbsterfahrungsseminare an. Viele Jahre lang waren das Seminare im "Kreativen Schreiben".

Seit etwa 2010 sind die "Humor-Workshops" sein Favorit: das sind Seminare von 2 Stunden bis 4 Tagen Länge, in denen man den humorvollen Umgang mit sich selbst vertieft und unter anderem lernt humorvoll Konflikte zu lösen sowie Wandlungsvorgänge aller Art in spielerischer Art zu entfalten.

Anfragen für Seminare und Einzelcoachings kann man direkt an Wolf Schneider richten unter der E-Mail-Adresse schneider(at)connection.de.

Bücher

Wolf Schneider ist Autor von mehreren Büchern. Eine Liste seiner Veröffentlichungen ist in in diesem Abschnitt zu finden.

Online-Kongres

Thematisch passende Online-Kongresse:

  • Der Kundalini-Kongress* von Ingrid Niedermayr Konstantin Peterson Bleistift.png
    Erwecke die Energie in dir
    Stichworte Gesundheit, Kundalini Taoismus Energiekörper Yoga Chakrenlehre
    Beschreibung:
    Dieser Kongress könnte genau das Richtige für dich sein, wenn du:
    • körperliche Symptome hast, die du nicht deuten kannst oder hoch sensibel bist
    • wissen möchtest, wie der Aufstieg der Kundalini vor sich geht und auf was dabei zu achten ist
    • taoistische Energieübungen kennenlernen möchtest, die deine Lebenskraft stärken & verfeinern sollen
    • deine Lebenskraft, die kreativ, schöpferisch und unerschöpflich ist, aktivieren möchtest
    • den Stress (>Burn Out?) aus deinem Leben raus nehmen und deinen natürlichen, ursprünglichen Zugang zu deiner Lebenskraft wiederfinden möchtest
    • erfahren möchtest, wie du deine Chakren reinigen und die Energiesysteme deines Körpers verstehen lernen kannst
    • was Yoga und Kundalini miteinander zu tun haben und welche Yogaübungen, welche Blockaden lösen und den Energiefluss wieder aktivieren
     

    Mitwirkende:
    Wolf Schneider Edgar Owk Hofer Sabine Sonnenschein Thomas Tschernitscheck Stefan Licht Gerhard Ho Strauss Advita Maria Bach Stefan Petrowitsch Salem Matthias Riek Andro Saranam Suriya Tara Springett Birgit Hassenkamp Udo Treide Manfread Binder Jürgen Lindinger Peter Ebner Karin Brucker Roberto Valentini Thomas Nestelberger Omsa Sangeet Singh

Weiterführendes

Artikel

Literatur

  • Auf der Suche nach dem Wesentlichen* von Wolf Schneider - Worauf es in Religion, Spiritualität und Selbsterkenntnis ankommt – 19 scharfsinnige, humorvolle Texte über die Suche nach der Essenz, Weisheit im Alltag und den "schwierigen" Umgang mit Erleuchteten... Bleistift.png
  • Das Tao des Wassers* von Wolf Schneider - Eine Liebeserklärung an das Wasser. Es erklärt, wie wir mittels der modernen Warmwassertherapien die heilende Wirkung nutzen können, die das Wasser in sich birgt. Bleistift.png
  • Kleines Lexikon esoterischer Irrtümer* von Wolf Schneider - Von Astrologie bis Zen - Ein humorvoller Wegweiser durch den Dschungel esoterischer Phrasen und Halbwahrheiten Bleistift.png
  • Ohne Dich wäre ich ein anderer* von Wolf Schneider - Unkonventionelle Betrachtungen zu Liebe und Partnerschaft - Es geht um drei Arten der Liebe: der zwischen Mann und Frau, der zwischen Eltern und Kindern und der zwischen Lehrer und Schüler. Alle drei sind gewaltig und transzendent. Bleistift.png
  • Tantra – Spiele der Liebe* von Wolf Schneider - phantasievolle Übungen, die anregen, neue Erfahrungen mit sich und anderen und der uns innewohnenden Urkraft zu machen Bleistift.png
  • Zauberkraft der Sprache* von Wolf Schneider - Ein Buch für Zauberlehrlinge, das zeigt, wie es gelingen kann, uns der "Geister, die wir riefen" bewusst zu werden und ihre Kraft zu meistern Bleistift.png

Videos

Audio

Weblinks

  • connection.de - Blog des ehemaligen connection-Herausgebers Wolf Schneider Bleistift.png

 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Bot, Sugata und Heike W.
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. http://connection.de/index.php/wolf-schneider9#lebenslauf
  2. http://www.wolf-schneider.info
  3. Rundbrief Nr. 151 von Februar 2017, abgerufen am 4.2.2017
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: