Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Reconnection

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reconnection
Die Reconnection-Praktikerin Renáta Elekes bei einer Anwendung

Reconnection® (auf deutsch "Rückverbindung") ist eine berührungslose Methode, die im Sinne des Geistiges Heilens, der Persönlichkeitsentwicklung und der Energiemedizin genutzt werden kann. Die Methode wurde vom amerikanischen Arzt und Chiropraktiker Dr. Eric Pearl entdeckt und entwickelt.

Das Ziel der Anwendung ist die Rückkehr zum harmonischen Urzustand des Menschen.

Inhaltsverzeichnis

Unterschied zwischen Reconnective Healing und Reconnection

Es werden 2 Arten von Sitzungen unterschieden:

  • The Reconnection® (Rückverbindung): Diese Anwendung wird nur einmal durchgeführt, in Form von 2 Sitzungen.
  • Reconnective Healing® (Heilung durch Rückverbindung): Diese Anwendung kann so oft durchgeführt werden, wie sie benötigt wird.

The Reconnection zielt speziell darauf ab, das Energiesystem des Menschen auszubalancieren und mit dem Energiefeld der Erde in Einklang zu bringen. Die Methode kann die persönliche Entwicklung beschleunigen.

Reconnective Healing kann bei körperlichen, geistigen und seelischen Belastungen eingesetzt werden. Die Behandlung körperlicher Erkrankungen ist dabei den Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten.

Der Reconnective Healing Practitioner arbeitet nach dem von Eric Pearl entwickelten System, das er intuitiv umsetzt. Dabei arbeitet der Practitioner mit exakten Punkten und Linien in und um den menschlichen Körper herum.

Hinweis: Die Reconnection-Methode hat nichts mit der Methode der Rückführung zu tun.

Anwendungsbereiche

The Reconnection und Reconnective Healing können ihre Wirkung auf verschiedenen Ebenen entfalten. Beide Methoden können von sensiblen Klienten als sehr intensiv erfahren werden. Mögliche Anwendungsziele im Rahmen eines freien Gesundheitsberufes sind

  • Persönliche und spirituelle Entwicklung
  • Wohlbefinden
  • Gesundheitsvorsorge
  • Entspannung und Stressabbau, auch bei Schmerzen
  • Entwicklung der Fähigkeit von Entspannung
  • Abbau von Hemmungen und Sorgen
  • Finden von innerer Ruhe und Frieden
  • Emotionale und geistig-mentale Klärung
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Neuorientierung und Konfliktklärung in Beziehungen
  • Stabilisierung und Neuorientierung in Krisenzeiten
  • Unterstützung der natürlichen Selbstregulation des Körpers (auch vor und nach Operationen).

Reconnective Healing kann auch zur Ergänzung anderer ganzheitlicher oder therapeutischer Methoden genutzt werden.

Ärzte und Heilpraktiker dürfen die Methoden auch in Bezug auf folgende Beschwerdebilder anwenden:

  • Depressive Zustände
  • Burnout-Syndrom
  • Chronische Krankheiten/Verletzungen.

Wie bei allen Methoden des Geistigen (Energetischen) Heilens üblich, tritt die spürbare Wirkung ganz individuell ein.

Manchmal ist die Wirkung unmittelbar zu spüren, manchmal erst nach Wochen oder Monaten. Manchmal ist keine Wirkung zu spüren, obwohl es dennoch eine Veränderung gegeben haben kann. Manchmal tritt die gewünschte Wirkung nicht ein – es gibt keine Garantie.

Wenn du Glück hast, wirst du eine Heilung erfahren, die du erwartet hast.
Wenn du wirklich Glück hast, dann geschieht Heilung in einer Form,
welche du dir nicht einmal erträumt hast -
eine Heilung, die sich das Universum ganz speziell für dich ausgedacht hat.


Hintergrund

Erste Hinweise auf die Existenz der Reconnection-Freqenzen finden sich in dem Buch Das Buch des Wissens: Die Schlüssel des Enoch*, das bereits in den 70er-Jahren geschrieben wurde.

Reconnection arbeitet mit den axiatonalen Linien. Axiatonale Linien sind endlose Energielinien, die - aus dem Blickwinkel dieser Methode - aus Licht und Klang bestehen. Sie verlaufen entlang der Akupunkturmeridiane und verbinden sich mit diesen über Drehpunkte (Spinpunkte), kleine kugelförmige Wirbel von elektromagnetischer Energie, die sich auf der Hautoberfläche befinden (diese Spinpunkte gibt es auch in jeder Körperzelle).

Die praktische Anwendung

Der Reconnection Practitioner verbindet sich zu Beginn einer Sitzung mit den axiatonalen Linien. Er lässt sich intuitiv leiten, an welchen Stellen des Klienten er arbeitet.

Der Klient wird bei der Anwendung nicht berührt, sondern die Energien werden typischerweise aus einer Entfernung von 10 Zentimetern bis zu 3 Metern angewandt. Der Klient liegt in bequemer Kleidung auf einem Massagetisch, schließt die Augen und entspannt sich.

Die feinen Frequenzen können noch lange nachwirken, nachdem die Sitzung beendet ist.

Nicht die Krankheit oder die Schwäche wird geheilt,
sondern der Mensch.

Eric Pearl


Reconnective Healing

Eine Reconnective Healing-Sitzung dauert circa 30 bis 40 Minuten (plus kurze Gespräche vorher und nachher).

Empfehlenswert sind ein bis 3 Einheiten pro Thema. Normalerweise sind 3 Sitzungen ausreichend. In wenigen Ausnahmefällen können auch einige weitere Sitzungen nützlich sein.

Die Sitzungen können einem helfen sein Leben selbst zu gestalten und Probleme leichter zu meistern. Deshalb können regelmäßige Sitzungen über einen längeren Zeitraum hilfreich sein.

The Reconnection

The Reconnection ist ein Prozess, der aus 2 Sitzungen besteht und binnen 72 Stunden durchgeführt wird. Eine Reconnection-Sitzung geht typischerweise eine Stunde lang.

Die persönliche Rückverbindung findet nur einmal im Leben statt.

Die Rückverbindung ist der übergeordnete Vorgang der Wiederanbindung ans Universum,
der Heilung durch Reconnection geschehen lässt.


Es soll eine Art Synchronisierung stattfinden, deren Ziel die dauerhafte Rückverbindung mit unserer ursprünglichen Vollkommenheit – mit unserem eigenen vollkommenen ICH – ist.

Diese Rückverbindung dient dem Ziel, die persönliche Entwicklung zu unterstützen.

Einige Beispiele, bei denen diese Methode angewendet werden kann:

  • Hilfe bei Lebenskrisen
  • Neuorientierung (Karriere, Beziehung, Selbstfindung)
  • Auflösung von alten Denk- und Verhaltensmustern
  • Abbau von Stagnation und/oder Überforderung
  • Entfaltung des ICH
  • Entdeckung der eigenen Lebensaufgabe
  • Beschleunigung der persönlichen Entwicklung
  • Aufbau von Vertrauen in das Leben.

Wissenschaft

Ausrufezeichen.png
Das Thema der wissenschaftlichen Erforschung und Anerkennung ganzheitlicher Methoden ist komplex. Obwohl die Wirkungsweise vieler ganzheitlicher Methoden erforscht und belegt werden konnte, gelten die Methoden selbst weiterhin als nicht wissenschaftlich anerkannt. Details dazu findet man hier.

Reconnective Healing ist bei einigen ganzheitlich orientierten Wissenschaftlern auf Interesse gestoßen. Unter der Leitung von William Tiller (PhD, Standford University), Gary Schwartz (PhD, University of Arizona) oder Prof. Konstantin Korotkov (Universität St.Petersburg, "Sience confirms Reconnective Healing") laufen Stand 2014 unterschiedliche Forschungsprogramme, klinische Studien und Labortests zur Wirkungsweise von Reconnection.

Mehr zu diesen Forschungen kann man zum Beispiel hier nachlesen.

Weiterführendes

Literatur

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan (12), Ina (12) und Heike W. (2)  Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Stand 27.10.2014 wurde der Großteil des Artikels in Zusammenarbeit mit der Reconnection-Praktikerin Renáta Elekes erarbeitet

Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus:

comments powered by Disqus
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Tee spendieren
Werde unser Facebook-Fan