Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Maya

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maya
Palenque, bedeutende Stadt der Maya

Die Maya waren ein indigenes Volk in Mittelamerika.
Die Maya waren insbesondere für ihre gegründeten Reiche und ihre hoch entwickelte Kultur bekannt.

Die Mayas waren durch ihr außerordentlich hoch stehendes astronomisches Wissen in der Lage, nahezu sämtliche Großereignisse der menschlichen Geschichte zeitlich zu bestimmen.

Die Maya erfuhren in den letzten Jahren viel Beachtung, da sie in ihrem Maya-Kalender für das Jahr 2012 einen letzten, fundamentalen Wandel vorhersagten.

Kalender der Maya

Ihr enormes astronomisches Wissen schrieben die Maya in insgesamt 17 verschiedenen Kalendersystemen nieder.

Zu diesen Kalendersystemen gehört unter anderem der sogenannte Tzolkin. Der Tzolkin umfasst die 260 verschiedenen Zeitqualitäten unseres Kosmos.

Über den Tzolkin-Kalender hat Frank Höfer (Nuoviso) einen beeindruckenden Film gedreht.

Vorhersagen der Maya für 2012

Für das Jahr 2012 prophezeiten die Maya einen letzten, fundamentalen Wandel. Die Aussage war, dass die "letzte Epoche der Zeitlichkeit" durch "die kosmische Absicht" gelenkt würde. Ein sogenannter Synchronisationsstrahl würde – vom Zentrum unserer Milchstraße ausgehend – unsere Erde und damit uns Menschen neu ausrichten. Die Mayas beschreiben dies als "Aufstieg in die fünfte Dimension".

Dieter Broers vermutet, dass die Existenz des Synchronisationsstrahl von Astrophysikern der NASA nachgewiesen wurde. Die Physiker berichten, dass vom Zentrum unserer Galaxis ein – bisher nicht für möglich gehaltener – Energiestrahl "wie ein Scheinwerfer aus den tiefsten Bezirken des Alls" auf die Erde gerichtet scheint. Innerhalb der letzten Jahre hätten sich diese Strahlen um mehrere Hundert Prozent erhöht.

Jeweils nach 52 Jahren treffen Haab- und Tzolkin-Kalender zusammen. Die Indianer sagen, mit 51 Jahren wird man erwachsen, die Mayas mit 52.

Spekulationen über die Entstehung des Kalenders

Manche Leuten vermuten, dass eine außerirdische Intelligenz den Maya bei der Erstellung des Kalenders geholfen hat.

Eine andere Theorie geht davon aus, dass die Maya Zeitreisende waren, die in der Lage waren, über mehrere Bewusstseinszustände Zugang zu verschiedenen Zeitebenen zu haben.

Lebzeit

Die meisten Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass die Maya-Kultur vom 3. bis 9. Jahrhundert nach Christus ihre kulturelle Blüte hatte und danach langsam unterging.

Weiterführendes

Artikel

Literatur

Videos

Filme

  • Die Maya-Route: Mexiko - Die Nachfahren der Maya leben heute in fünf verschiedenen Ländern. Unter anderem in Mexiko, wo die junge Archäologin Fátima Tec Pool Mayaforschung betreibt. Der Film begleitet sie durch das Land und zeigt, wo und wie heute in Mexiko Maya-Kultur bewahrt un Bleistift.png
  • Herz des Himmels, Herz der Erde - Eine bewegende Reise zu den modernen Mayas und den Wurzeln ihrer Kosmovision Bleistift.png
  • Tzolkin - Die verborgene Ordnung der Zeit* - Film über den bekannten Maya-Kalender Bleistift.png

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Gelöschte Person, Bot, PGG, Heike W. und Extern
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: