Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Mandala

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandala
Buddhistisches Mandala

Das Wort Mandala stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie Kreis.
Es bezeichnet ein kreisförmiges oder quadratisches symbolisches Gebilde mit einem Zentrum, das ursprünglich im religiösen Kontext verwendet wurde.

In vielen Kulturen, insbesondere im Bereich des Buddhismus und Hinduismus, wurden und werden Mandalas zu religiösen Zwecken benutzt. Mandalas werden z.B. auch als Symbol bei Riten eingesetzt. Sie sprechen in ihrer reichen Symbolik das Unterbewusstsein an und bilden die Schöpfung ab.

Meditieren mit Mandalas

Mandalas bieten einem die Möglichkeit zu meditieren. Ein Mandala einzufärben kann eine entspannende und meditative Wirkung haben.

Mit dem Buddhismus fand das Mandala als Meditations-Objekt Verbreitung in ganz Ostasien.

Mandalas können auch in der Natur, im eigenen Garten angelegt werden, mit vergänglichen Materialien wie Blütenblätter oder als Pflanzung. Der Innere Ausgangspunkt ist eine geometrische Form wie Dreieck, Viereck oder Spirale.

Mandala-Bücher

Es gibt Bücher in denen man vorgezeichnete Mandalas einfärben kann. Je nach Zielgruppe (Kinder, Erwachsene) gibt es unterschiedlich komplexe Mandala-Vorlagen.

Hier findet man die derzeit beliebtesten Mandala-Bücher für Kinder und für Erwachsene.

Tibetisches Ritual

In Tibet ist die Herstellung von Sand-Mandalas ein heiliges Ritual. Mit Hilfe von farbigem Sand werden die Mandalas von Mönchen gefertigt - zum Teil in Wochen- oder Monatelanger Arbeit. Anschließend wird das Mandala zerstört, als Zeichen der Vergänglichkeit aller Schöpfung. Hier ein Beispiel der Prozedur durch den Dalai Lama:

Heilige Geometrie

Das Symbol der "Blume des Lebens"

Bekannt ist hier die "Blume des Lebens", die den göttlichen Bauplan des Universums widerspiegeln soll. Die aus 19 Kreisen bestehende Zeichnung ergibt eine Blüte mit Blütenblättern, aneinandergereiht ein Blüten-Mandala.

Diese Form hat in der Esoterik besondere Bedeutung, im Zusammenhang mit dem Aufstieg, der Aktivierung des Lichtkörpers und ähnlichen Themen.

Weiterführendes

Artikel

Literatur

Videos

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Heike W., Extern und JazzyT.
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: