Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Gekaufte Wahrheit

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel: Gekaufte Wahrheit
Genre: Dokumentation
Produktionsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 2011
Länge: 88 Minuten
Originalsprache: Deutsch
Drehbuch: Bertram Verhaag
Cover:

Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes ist ein Dokumentationsfilm über Gentechnik und Meinungsfreiheit.

Der Film von Bertram Verhaag zeigt den Einfluss der Wirtschaft auf Wissenschaft und Gentechnikforschung und nimmt offen Stellung gegen die Gentechnik-Konzerne.

Inhalt

"Gekaufte Wahrheit" trägt den Untertitel "Gentechnik im Magnetfeld des Geldes". Es geht darum wie stark das Profitstreben der Wirtschaft die Gentechnik beeinflusst. Die zentrale Frage des Films lautet: Können wir noch von einer Unabhängigkeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sprechen?

Der Regiseur Betram Verhaag lässt in Gekaufte Wahrheit vor allem die folgenden Gen-Kritiker zu Wort kommen:

  • Ápárd Pusztai, ungarischer Biochemiker der es vor gut 10 Jahren wagte die Sicherheit von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln infrage zu stellen und daraufhin entlassen wurde
  • Ignacio Chapela, mexikanischer Mikrobiologe und Berkeley-Professor der nach kritischen Veröffentlichungen Opfer einer Hetzkampagne (angeblich im Auftrag der Industrie) wurde
  • Andrew Kimbrell, Leiter des "Center of Food Safety" in Washington der belegt dass die Arzneimittelzulassungsbehörde FDA trotz Bedenken immer wieder grünes Licht für gentechnisch veränderte Nahrungsmittel gab
  • Jeffrey Smith, Wissenschaftsjournalist der bestätigt wie lasch die Kontrollen sind und wie schwierig es wirklich unabhängigen Forschern gemacht wird

Die Fachleute prangern in "Gekaufte Wahrheit" an, dass Wissenschaftler heute oft gar keine Wissenschaftler mehr sind. Ihre Studien werden von der Industrie finanziert und stellen die Produkte der Firmen in ein gutes Licht. Wer sich nicht dem Willen der Konzerne beugt, gefährdet seine Karriere.

Am Rowett Research Institute in Aberdeen (Schottland) erforschte Ápárd Pusztai den Einfluss von Genfood auf die Gesundheit. Dazu verfütterte er gentechnisch veränderte Kartoffeln an Ratten. Nach ihrem Tot verglich er die Tiere mit "normal" ernährten Ratten. Es gab insgesamt 36 Unterschiede. Unter anderem hatten die gentechnisch ernährten Ratten einen größeren Darm und kleinere Nieren.

Nachdem die Ergebnisse veröffentlicht wurden, musste Pusztai das Forschungsinstitut verlassen. Seine Studie wurde dementiert und als voreiliger Schluss bezeichnet. Der Leiter des Institus Philip James, der Pustzai entließ, kassierte angeblich Forschungsgelder vom Gentechnikkonzern Monsanto. Dabei ist heute klar, dass Pusztai Recht hatte: Seine Ergebnisse wurden inzwischen von 23 internationalen Wissenschaftlern bestätigt!

"Gekaufte Wahrheit" zeigt außerdem wie sich Gentechnik unkontrolliert verbreitet. Auf Maisfeldern in Mexiko haben sich trotz striktem Anbauverbot genveränderte Sorten verbreitet. Auf Sojafelder in Brasilien werden die Gen-Pflanzen von Unkraut überwuchert, da sie resistent gegen das Breitbandherbizid Roundup sind.

Trailer

Hier zwei Trailer zum Film "Gekaufte Wahrheit":




Zitate aus "Gekaufte Wahrheit"

Tiere, die mit Gen-Nahrung gefüttert wurden,
zeigen beachtliche physiologische Veränderungen.
Wenn Sie dieses Tier essen, werden Sie also ein Tier essen,
das bereits in ein anderes Tier verwandelt wurde.
Und dazu gibt es keine Risikountersuchung.
(Ápárd Pusztai)


Ich würde gentechnisch veränderte Nahrungsmittel nicht essen.
Es ist unfair, Mitbürger als Versuchskaninchen zu benutzen.
(Ápárd Pusztai)

Weiterführendes

Videos

Filme

  • Gekaufte Wahrheit* - Zeigt den Einfluss der Wirtschaft auf Wissenschaft und Gentechnikforschung  Thumbs up font awesome.svg Bleistift.png

Weblinks


 (Hilfe)

Autoren

Stefan, Bot und Heike W.
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: