Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.

Farbenlehre

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farbenlehre
Mit Hilfe der Farblehre kann man Farben gezielter einsetzen.

Dieser Artikel zeigt, welchen Farben welche Eigenschaften zugeschrieben werden und welche praktische Bedeutung sie entfalten können.

Da die Konzepte, Ansätze und Referenzrahmen sehr unterschiedlich sind und sie den Rahmen sprengen könnten, sind die Eigenschaften stichwortartig benannt.[1] Die Stichworte sind nicht weiter ausgeführt, sondern verstehen sich als Anregung zur Reflektion, Kontemplation und Erweiterung des Blickes für Zusammenhänge in den Ebenen des Universums.

Grundfarben

Farbkreis nach Newton

Mit 3 Farben lassen sich alle anderen Farben durch unterschiedliche Mischungen ableiten. Nach der "Drei-Farben-Theorie" sind diese Grundfarben

  • Rot
  • Gelb
  • Blau

Bei Monitoren sind die 3 Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB-Farbraum).

Komplementär-Farben

Goethes Farbenkreis zur Symbolisierung des Geistes- und Seelenlebens

Komplementärfarben sind Farben, die gegenüber liegen, das heißt, Farben, die sich ergänzen. Es gibt unterschiedliche Modelle von Komplementär-Zuordnung.

Eine Gruppe von Modellen ist eher wissenschaftlich-physikalisch begründet. Das wird zum Beispiel bei Waschmitteln angewendet: zugesetzte Blau-Farbstoffe heben den Gelbstich von weißer Wäsche auf und lassen sie weißer erscheinen.

Die Zuordnungen, die in der menschlichen Psyche als wirksam empfunden worden sind, und in therapeutischen Bereichen verwendet werden, entsprechen dem Modell, das Johann Wolfgang Goethe nach ausgiebigen Studien erstellt hat. Jede Farbe hat hiernach eine Komplementär-Farbe, die die Grundfarbe für den Menschen harmonisch ergänzt. Hier sind die Komplementär-Farben

  • Rot und Grün
  • Gelb und Violett
  • Blau und Orange

Manchmal hat man festgestellt, dass die Zuführung der Komplementär-Farbe mehr bewirkt als die Zuführung der offensichtlich "gebrauchten" oder "benutzten" Farbe. In Farbtherapien sollte man daher diese "versteckten" Farben ebenfalls im Auge haben.

Farbreihe

Hinweis: In einer Farbe "Freiheit zu haben" bedeutet, sich in dieser Farbe frei zu fühlen, sie zu mögen. Die zugehörigen Chakren sind geöffnet. Es fällt dann leicht die Eigenschaften der Farbe leben zu können.
Wenn Menschen "in der Farbe blockiert sind", eine Bedürftigkeit oder Aversion gegen die Farbe haben, sind sie ebenso blockiert im entsprechenden Chakra - und damit auch in den Eigenschaften dieser Farbe.

Rot

Rot ist dem Wurzel-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Erde/Erdung: Körper, Materielles, existenzielle Lebensgrundlage, Sexualität als Fortpflanzung, Instinkt, Reflexe
  • materieller Aufbau und Zerstörung (weibliche Kali- oder männliche Shiva-Kräfte im buddhistischen)
  • Kraft: (Über-)Lebens- und Durchsetzungskraft, Grenzen sprengen, treibende Kraft vorwärts
  • Wärme: die sprichwörtliche "Ofenwärme" im mütterlichen Sinne (Gaya), Urvertrauen in die weltliche Existenz

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften als

  • Aggression ("rot-sehen"), verdrängende Zerstörung, Gewalt,
  • Triebhaftigkeit, Sex-Orientierung als Machtinstrument aber ohne Vaterschaftsempfinden (Vergewaltigung, siehe auch in Kriegen, wo Frauen von den Eroberern gezielt vergewaltigt werden), materialistische Einstellung, Gier.

Führungskräfte benötigen Freiheit in dieser Farbe, um Dinge zu bewegen ohne andere Menschen zu "überpowern". Ebenso, um die geistigen Ideen umzusetzen.
Rote Wände wirken ungünstig im Schlafzimmer und wirken leicht erschlagend - sie können aber bei Erschöpfung Kraft- und Wärme-spendend empfunden werden im Wohnzimmer.

Kinder wählen mit Begeisterung rot, weil sie noch ungebremst sind und ihre Kräfte noch nicht unterdrücken mussten. Erwachsene, die mit ihrer Kraft nicht umgehen können und Gewalterfahrungen gespeichert haben, lehnen Rot eher ab oder empfinden es als bedrohlich.
Die Vorliebe für die Kombination von Schwarz und Rot findet man gehäuft bei Menschen mit unbearbeiteten Gewaltthemen und zerstörerischen Tendenzen. Dazu gehören Menschen die Düsterheit und Krasses lieben, aber auch Menschen mit tiefen Depressionen.

Orange

Orange ist dem Sakral-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Schöpferkraft im irdischen Sinne, Kreativität, Integration und Verdauen (psychisch und physisch), Fülle, Beweglichkeit und Flexibilität
  • Sexualität als Zeugungs- und Verbindungskraft, Geburt, Erotik und körperliche Sinnlichkeit, Lust, Bindung, die Bezogenheit auf das Du - aber auch Unabhängigkeit
  • Glückseligkeit, Fülle-Empfinden, Spontaneität, Begeisterungsfähigkeit, Emotionalität (Gefühle erschaffen, Fühlbarkeit und Erleben)
  • Opferbereitschaft (die Farbe der Kleidung von Sanyassin-Mönchen)

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften als

  • (Sex-)Besessenheit um der Sensation willen, Suchtverhalten
  • psychische und körperliche Abhängigkeiten (Beziehungssucht, Co-Abhängigkeit von Helfern)
  • Opfertum, Schock durch Traumata (Abgetrenntheit, Dissoziation)

In der AuraSoma-Therapie ist die sogenannte Schock-Flasche Nr. 26, Orange-über-Orange, die Flasche der Wahl um Psyche und Körper wieder zu vereinen und abgespaltene Erlebnisse zu verdauen. Oft wird sie vorweg angewendet, damit das eigentliche Thema überhaupt zum Vorschein kommt.
Das Thema dieser Farbe ist eng verbunden mit den Themen der Farbe Königsblau (dem unterschwelligen Macht-Thema) - eine Überaktivität besteht oft in beiden Chakren, Sakral-Chakra und Drittes Auge.

Gold

Gold ist dem Hara zugeordnet, einem Nebenchakra zwischen Sakral-Chakra und Solarplexus, und steht im Zusammenhang mit

  • innere Weisheit ("aus dem Bauch heraus"), (salomonische) Gerechtigkeit, die viele Aspekte vereint (Schmelztiegel), Güte
  • (Selbst-) Wertgefühl, Reichtums-Bewusstsein (Luxus)
  • Beständigkeit, Gereiftheit und Ernte, Läuterung und Reinheit, Glaube an sich selbst
  • Macht, Zentrierung, In-sich-Ruhen, Spannkraft, Ausdauer und Beharrlichkeit

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • (Luxus-)Begierden, Verblendung im Urteilsvermögen und materielle Süchte durch Überbewertung
  • Sturheit, Überheblichkeit und Dünkel
  • irrationale/gefühlsmäßige Ängste, Depression wegen Selbstwert

Von Hellsichtigen wird die Seele oder der Aurakern oft als Gold-farben wahrgenommen. Goldenes Licht gilt bei Energie-Arbeitern und Geistheilern als umfassend-heilend.

Gelb

Gelb ist dem Solarplexus-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • lebens-spendender Sonnenkraft, Optimismus, Freude und Strahlkraft, Leichtigkeit
  • Selbst-und Ich-Bewusstsein und Persönlichkeitsausdruck, Extrovertiertheit, Selbstvertrauen aber auch Empfindsamkeit
  • Wissen, Intellekt, Dinge beleuchten
  • Wille (persönlicher)

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • Blenden, Stolz, Eitelkeit, Missgunst, Gier/Selbstsucht, Egozentriertheit
  • Täuschung (über Schattenseiten), Verwirrung, Ignoranz
  • Kopflastigkeit, Aufgeregtheit, Ängstlichkeit, Unsicherheit und Verletzbarkeit (Kritikempfindlichkeit)
  • Wechselhaftigkeit, Überforderung, Depression wegen Unvermögen.

Menschen mit Freiheit im Gelb-Bereich sind schnell der Sonnenschein in der Gruppe - sie wirken unbelastet, nicht nachtragend und unkompliziert.

In Untersuchungen wurde festgestellt, dass Patienten in gelb-gestrichenen Zimmern mehrere Tage schneller genesen waren und entlassen werden konnten als in den üblichen weiß-gestrichenen.
Die Zimmerdecken in hell-pastell-zitronengelb gestrichen wirkt freundlich belebend und anti-depressiv auch an trüben Novembertagen (weiß mit seinem Grauschleier ist dennoch kritiklos Standard geblieben).

Oliv

Oliv ist ein mit Gold gemischtes Grün und steht im Zusammenhang mit

  • Weibliche Führerschaft (Matriarchat), Gebären, die ur-weibliche Schöpfung
  • Ewigkeit (Moos als das älteste Gewächs), sich-entwickeln-lassen (die Reifung der Olive zur Essbarkeit dauert etwa ein Jahr), zusammenwachsen-lassen
  • Einfachheit des Herzens, Vertrauen in die weibliche Seite, Weisheit der Oma
  • Hoffnung bei Aussichtslosigkeit (Olivenzweig-Symbol), verborgene Qualitäten und Fähigkeiten
  • Bestreben nach Gemeinschaftlichkeit aus Prinzip, Raum-lassen, Bescheidenheit

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • Bitterkeit, Giftigkeit ("Gift und Galle sprühen", üble Nachrede)
  • Missachtung und Unterdrückung des männlichen Prinzips
  • (zersetzende) Intrigen-haftigkeit als weibliche Form der Manipulation, ein Missbrauch von Vernetzung - und nicht zuletzt die Ur-Angst vor Spinnen.

Menschen mit Freiheit im Oliv-Bereich bevorzugen instinktiv einen (ur-)weiblichen Führungsstil im Sinne des "Rats der weisen Frauen" gegenüber dem eher hierarchisch-autoritären Stil des Patriarchats. Der "Rat der weisen Frauen" ist in einigen Naturvölkern noch lebendig und dient dazu, die besten Qualitäten der Menschen zu fördern und einzusetzen, gemeinsam besprochen vom Rat.

Grün

Grün ist dem Herz-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Raum, Natur, Offenheit, Regeneration und Wachstum, Heilung
  • Entscheidung, neue Wege und Neuanfang, Wahrheit
  • Harmonie und Gleichberechtigung, Beziehungsbereitschaft und Mitgefühl, Toleranz und Akzeptanzbereitschaft, Großzügigkeit

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • Neid, Kleingeistigkeit, Ausschließen von Ungewolltem, Ausgrenzen von Personen, Platzbeschaffung mittels Willenskraft, Macht des Urteilens
  • Platzangst, Überlastung, Erschöpfung von der Vielfalt, Abgrenzungsprobleme

Menschen mit Freiheit im Grün-Bereich sind gemeinschaftlich orientiert und offen ("sie können es sich leisten"), sie haben Raum für andere und denken für andere mit.
Kinder im Vorschulalter, die sich eingeengt fühlen, sind ruhiger in Natur-nahem Grün gestrichenen Räumen.

Türkis

Türkis ist eine Mischung aus Grün und Blau; es wird dem Thymus-Chakra, einem Nebenchakra, zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Herzensgefühle ausdrücken, gestalterische Kreativität und Findigkeit
  • Grenzenlosigkeit, Bewusstsein kosmischer Verbundenheit, Verbreitung und Massen-Kommunikation
  • Fließen, Leichtigkeit und spielerisches Erfahren des Weltlichen (das Wesen der Delphine, was Menschen so anspricht), Kommunikation auf Herzens-ebene
  • altes Wissen vereinen und erneuern (Atlantis)

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • Idealisierung und Narzissmus, Machtmissbrauch durch Irreführung der Massen (durch Medien oder durch den Missbrauch von Medien für Selbstdarstellung/Selbstzwecke, wie das z.B. oft auf YouTube zu sehen ist)
  • Naivität im Sinne von Oberflächlichkeit und kindlicher Unvernunft, Ignoranz,
  • Abwesenheit, (Realiäts-) Ferne/Sehnsucht, sich Allein- und Unverstanden-fühlen.

Menschen mit Freiheit im Türkis-Bereich eignen sich sehr gut als Redner und um Ideen und Ideale in die Welt zu bringen. Öffentlichkeitsarbeit liegt ihnen sehr. Ebenso haben sie ein natürliches Gefühl für Technik und ihre Möglichkeiten.

Die Thymusdrüse, das Organ fürs Immunsystem zwischen Herz und Schlüsselbein, ist bei solchen Menschen gut entwickelt - das Thymus-Chakra ist geöffnet und die Herzensangelegenheiten erreichen so die Massen. Bei den meisten Menschen ist die Thymusdrüse jedoch verkümmert.

Blau

Blau wird dem Kehlkopf-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Kommunikation, sich-mitteilen, sich ausdrücken und reden können, Inspiration
  • (männlicher) Geist, Weite (des Himmels), Frieden, Kühle/Ruhe-bewahren (die Abwesenheit des Emotionalen aus dem Rot), Klarheit und Übersicht
  • Präsenz, Schutz, Geborgenheit und Genährtheit im weiblichen Sinne (der blaue Mantel der Maria), Mitgefühl
  • Autorität, Regeln (die ordnende Macht), Vertrauen, Väterlichkeit

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • autoritäres Bestimmen, patriarchalischer Machtgebrauch und verbaler Missbrauch
  • Kälte, Unterbewertung von Gefühlen und "Bedingungsloser Liebe" zugunsten des "ewig" Geistigen, Unfreiheit im Umgang mit Autorität (bei sich selbst und mit Andern)
  • Verlassenheits-Gefühl, Unterlegenheit, Duckmäusertum

Menschen mit Freiheit im Blau-Bereich sind friedliebend und selten emotional-getrieben. Sie behalten leicht den Überblick, können leichter Fernziele im Auge behalten und Richtung geben.
In AuraSoma ist die gleich zu Beginn "geborene" Flasche Nr. 2, blau über blau, die Friedensflasche - sie gehörte lange zu den meist-verkauften Flaschen.

Der Vertrauensaspekt wurde genutzt bei Uniformen von Autoritätspersonen (Polizei-Beamten), die Regel-konformes Verhalten herstellen sollten. Im Geschäftsbereich wird die Farbwirkung gern auch manipulativ genutzt, um den Kunden mit ihren blauen Anzügen und Autos ein Gefühl von "(ver)traue-mir" zu vermitteln.

Menschen, die Traumata erlitten haben im Zusammenhang mit einem Redeverbot, haben oft Schwierigkeiten mit dem Kehlkopf, der nicht frei zu sein scheint. Hier wurde der Wille durchgesetzt und das Opfer zum Schweigen gebracht - oder man hat sich selbst irgendwann einmal das Reden versagt (zum Beispiel aus Schuldgefühlen heraus). Blau ist da eine hilfreiche Farbe für den Hals.

Blau ist eine gute Farbe für Arbeitszimmer, förderlich für die geistige Klarheit. Auch im Schlafzimmer kann die Farbe nach einem hektischen Tag die Ruhe zum Schlafen vermitteln. Hellblau kann auch Kinder mit ADHS beruhigen.

Flieder ist nach AuraSoma eine Mischung aus hellblau mit rosa.

Königsblau

Königsblau wird dem Stirn-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Intuition, Wahrnehmung, übersinnliche und mediale Fähigkeiten
  • unsichtbare/telepathische Kommunikation, Gedankenkraft, Willenskraft
  • geistige Macht im Sinne von Magie, Geheimnis, Absicht, Tabu
  • Innenschau, Rückzug vom Weltlichen, Erkenntnis
  • Schweigsamkeit, Einfühlsamkeit

Im negativen Aspekt zeigen sich die Eigenschaften als

  • Isolation, geistige Manipulation durch Projektion, Beeinflussung (übers dritte Auge), Geheimniskrämerei, Macht durch Geheimhaltung
  • tiefe Schuldgefühle, Abneigung gegen Gefühle und emotionale Menschen, Verachtung, nach innen-gezogene Überlegenheit
  • Tendenz zu Paranoia (übersinnlichen Bedrohungen) und Okkultem

Bei Essenzen sagte man, dass im Königsblau ein kleiner Stich Rot enthalten ist, der das enthaltene Kraft-Potential ausmacht. Im negativen Aspekt kann sich das in einer sogenannten passive-aggressiven Haltung äußern: die Aggression ist versteckt und nur unterschwellig wahrnehmbar, ebenso wie die verborgenen Absichten.

Menschen mit Freiheit im königsblauen Bereich haben eine noch tiefere Ausstrahlung von Autorität und lieben Verborgenes. Sie geben nicht mehr preis als notwendig, können Geheimnisse bewahren und können die Tiefe von Absichten erahnen. Intuitiv wissen sie, ob Information nützlich ist oder zuviel Offenbarung eher schädliche Wirkungen heraufbeschwört.
Durch den leichteren Zugang können sie mit den unsichtbaren Ebenen Kontakt aufnehmen und mit den verborgenen Bereichen arbeiten. Für Geheimgesellschaften braucht man davon eine gute Portion - aber auch im Ermittlungsbereich ist das hilfreich.

Violett

Violett ist die Verbindung von Rot mit Blau - Himmel und Erde - und wird dem Kronen-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Umwandlung, Wandlung von Negativität und irdischem Leiden, Übergang und Tod
  • Abschied, Trauer, die höhere Macht und Ergebung
  • Vereinigung von Gegensätzen, Auflösung der Dualität/Getrenntheit, Spiritualität
  • im Dienste des Höheren stehen, Heilung im spirituell/geistigen Bereich

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften in

  • selbstzerstörerischem Gram, Depression wegen Veränderung
  • dem geistigen Aspekt von Sucht (Alkoholismus), Welt-Flucht
  • spirituelle Schuldgefühle und Verlorenheit

In AuraSoma war die Equilibrium-Flasche "Klar über Violett" die Wahl gegen spirituelle (violett) Verwirrung (klar) - zum Beispiel wenn man zu viele verschiedene Konzepte und Lehren ausprobiert hatte und den Überblick verloren hat, was gültig ist und wo es denn eigentlich hingehen soll.

Magenta

Magenta wird dem achten Chakra, eine Handbreit über dem Kronen-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Verbindung zum Höheren Selbst, Bewusstsein der eigenen Göttlichkeit, alles enthaltend, Bestimmung
  • Göttlichkeit im Alltag zum Ausdruck bringen, Hingabe ans Alltägliche, (nach innen gerichtete) Fürsorge für sich selbst, Lebensqualität
  • Achtsamkeit, Wesens-Authentizität und -Integrität, im Einklang mit dem Göttlichen
  • Unschuld, Vergebenheit, "frohgemute" Demut

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften in

  • extremem Unglauben an irgendetwas Höheres, an eine höhere Macht
  • dem Glauben an ein (wertloses) existentielles Nichts,
  • Gespaltenheit und Schizophrenie, Abgeschnittenheit von Seele und höherer Bestimmung, Verantwortungslosigkeit.

Das achte Chakra stellt die Verbindung zum Seelenaspekt, dem Höheren Selbst her. Es spielt eine Rolle beim Channeln (in andern Quellen dienen allerdings noch höhere, unbekanntere Chakren als Anknüpfungspunkt für geistige Wesenheiten).

Weitere Nebenchakren

Manche bisher genannten Stichpunkte für Magenta werden in anderen Quellen mehr differenziert und zum Teil außer-körperlichen, transpersonalen Chakren zugeordnet. Mehr dazu siehe hier.

Rosa

Rosa gilt als ein Gemisch von Rot und Weiß - sozusagen eine "durchlichtete", höhere Version von Rot (wie bei anderen Pastellfarben auch). Rosa wird neben Grün dem Herz-Chakra zugeordnet und steht im Zusammenhang mit

  • Bedingungslose Liebe und Annahme, auch Selbstliebe
  • feminin-weibliche Fürsorge, die sich nach Außen zu andern richtet (anders als das ruhige "ich-bin-da" des Maria-Blaus), Selbstlosigkeit
  • sich-Verströmen (wie der unaufhaltsame Duft der Rose), Flüchtigkeit, Zartheit, Verletzlichkeit, Reinheit im Sinne von Absichtslosigkeit

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften in

  • Einmischung, Nutzen ziehen aus der Liebe und Fürsorge für andere (eine Art Helfer-Syndrom)
  • Oberflächlichkeit und "Zudecken"/Einhüllen, Überfürsorge, Ignoranz gegenüber tiefer-liegenden Gefühlen und Tiefe allgemein
  • Realitätsfremdheit (die "rosa Brille"), Schön-tun, zwanghaften Harmonie-Bedürfnis
  • Hilflosigkeitsgefühle angesichts von Macht und Autorität

Menschen mit Freiheit im Rosa-Bereich werden leicht ausgenutzt, weil diese Art von Liebe nicht immer zu respektablen, "erfolgreichen" Werten zählt. Diese Art Liebe wird häufig als naiv abgetan und leicht verletzt. Das geschieht meist aufgrund der eigenen verborgenen Verletztheit des Herzens.

In Gefängnissen hat man Gummizellen rosafarben gestrichen und festgestellt, dass sich Gefangene dort schneller beruhigen als in anders-farbigen Zellen. Rosa nimmt die Aggressivität, löst sie auf.

Eine AuraSoma-Beraterin berichtete einmal, dass aus ihren AuraSoma-Flaschen die Farbe Rosa immer wieder verschwand - bis sie als Gegenmaßnahme eine Wand im Beratungszimmer rosa strich. Seitdem blieb die Farbe in den Flaschen erhalten. Rosa gilt als zerbrechliche Farbe in den AuraSoma-Equilibrium-Flaschen, die leicht ins Klar "verschwindet".
Die Flasche Nr. 20, rosa über blau, ist die sogenannte "Sternenkind"-Flasche mit dem Bezug zum inneren Kind: die Rückverbindung mit bedingungsloser Liebe auf der Basis von des Friedens und der Autorität eines übergeordneten Prinzips - die universelle Ordnung, die Kindern noch vertraut ist, die sie aber im Leben missen mussten.

Koralle

Koralle ist eine durchlichtete, vergeistigte Version von Orange - mit einem Schuss rosa - und steht im Zusammenhang mit

  • Sinn für Kunst und Schönheit, ästhetische Sinnlichkeit, im Fühlen zu Hause sein
  • Seligkeit, die kindliche Freude und Weisheit des Buddhas
  • Freude am göttlichen Ausdruck in irdischer Form, Schöpferbewusstsein
  • Verbundenheit, Teamgeist, Sinn für Zugehörigkeit, Vernetzung
  • Unabhängigkeit und von Göttlichkeit inspirierte Integrität

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften in einer starken Thematik von

  • zurückgewiesener Liebe (inneres Kind)
  • Naivität im Sinne von kindlicher Unkenntnis
  • Unfähigkeit, sich unbeschwert mit andern zu bewegen (mit daraus folgendem Alleinsein)
  • tiefe Sehnsucht nach Bezugspersonen (auch um den Preis von missbräuchlichen Beziehungen, Anfälligkeit für sexuellen Kindes-Missbrauch)

Menschen mit Freiheit im Korall-Bereich haben nicht nur einen Sinn für die Führung innerhalb eines Team (siehe bei oliv) sondern streben nach unabhängiger Führungskraft. Sie fühlen sich nicht wohl in einer Hierarchie von Führungskräften; dann sind sie lieber selbstständig.

Folgen von Verletzungen in der Kindheit zeigen sich als Unsicherheit im Team (Arbeitsgruppe), Beziehungsschwierigkeiten und Fehleinschätzungen der Andern. Sie möchten gern mit andern zusammenarbeiten, aber sind nicht wirklich teamfähig, fühlen sich oft unverstanden oder sprechen die anderen in einer Weise an, die nicht gut ankommt (z.B. weil sie die kindlichen Sehnsüchte vermischen mit Erwachsenen-Anforderungen oder Intim-Privates unangemessen mit beruflichem Rahmen vermischen und enttäuscht sind, wenn das zu ihrem Nachteil ausgenutzt wird).

Klar / Weiß

In Klar beziehungsweise Weiß ist die Gesamtheit aller Farben vereint. Diese "Farbe" steht im Zusammenhang mit

  • Klarheit mit Sprengkraft (Eis), Reinigung und Karma-Auflösung
  • Transparenz
  • Vielfalt
  • Vollendung

Im negativen Aspekt äußern sich die Eigenschaften in

  • Gefühlskälte und Unberührbarkeit, mangelnde Wesenswärme, vorgetäuschte Offenheit
  • extremen Leid und "eingefrorenen Tränen", Unsichtbarkeit (das Wesen zeigt keine Farbe, die es definieren würde)
  • Blindheit, Verwirrung ("mangelnder Durchblick") und Orientierungslosigkeit mit mangelnder Entscheidungsfähigkeit

Menschen mit Freiheit im Klar-/Weißbereich dienen oft als Spiegel, weil sie alle Facetten in sich vereinen und spiegeln können. Sind ihnen ihre Schatten jedoch nicht bewusst, haben sie oft Probleme mit Konfrontationen, weil diese ihr Selbstbild, ihre Identität zerstören können ("bis zur Unkenntlichkeit"). Sie haben sozusagen eher zu wenig als zu viel Ego. Ebenso haben sie leicht Schwierigkeiten mit ihrer Integrität und wissen nicht, welcher Facette sie folgen sollen.

Menschen, die sich vorzugsweise oder ausschließlich weiß kleiden, streben oft nach Reinheit und spiritueller Verwirklichung ohne jegliche Anhaftung (Vollendung). Oft hat sich daraus aber ein spirituelles Ego in Ablehnung des Weltlichen entwickelt. Sie meiden alles weltliche, Ego-hafte und wollen der Welt entschwinden (oder wähnen sich) in höhere Ebenen. Sie sind nicht wirklich frei in den andern Farben, frei sich im Weltlichen zu bewegen.

Weiterführende Quellen

Andere Quellen für Zusammenhänge, Interpretationen und Inspirationen zur Bedeutung von Farben sind zum Beispiel

  • die Chakren-Lehren; zum Beispiel auch hier mit Zuordnungen von Erkankungen, entsprechend-farbigen Heilsteinen, Aromen und Kräutern.
  • die Farbstrahlen der Aufgestiegenen Meister in der Esoterik, zum Beispiel hier oder mit den zugehörigen Engeln hier.
  • die Flaschenübersicht von AuraSoma Deutschland mit ihren Kurz-Interpretationen der Farbkombinationen. Sie vereinen mehrere Aspekte auf mehreren Ebenen (z.B. violett entspricht Edelstein Amethyst, Blume/Duft Lavendel, Schwingung des aufgestiegenen Meisters Saint Germain im violetten Farbstrahl usw.).
Persönlicher Standpunkt von Heike_W.

Eine der besten Ideen, die ich nach 6 Umzügen hatte war, meine Zimmerdecken pastell-gelb zu streichen - wie gleißende Mittagssonne - statt des herkömmlichen weiß: Absolut antidepressiv. Dazu hatte ich noch eine atmungsaktive Glanzfarbe von Genius Pro (Toom): Der Glanz reflektiert und nährt dadurch, während mattweiß eher "aufsaugend" wirkt und mit der Zeit vergraut wie November.
Meine Schlafzimmerwände habe ich in pastell-apricot gehalten - fast alle Männer fanden die Farbe furchtbar (warum auch immer).

Weiterführendes


 (Hilfe)

Autoren

Heike W., Stefan und Bot
Jeder Autor hat seine eigenen Passagen zu diesem Artikel beigesteuert. Deshalb muss nicht jeder Autor alle Passagen des Artikels unterstützen.
Zahl in Klammern = Anzahl der Artikel-Bearbeitungen dieses Autors. Eine hohe Anzahl bedeutet nicht zwangsweise, dass dieser Autor auch viel Inhalt zum Artikel beigesteuert hat.

Einzelnachweise

  1. Dem Artikel liegen die Erfahrungen der Autorin Heike W. zugrunde, die wesentlich von ihrer AuraSoma-Ausbildung und -Tätigkeit inspiriert sind.
Schön, dass du den Artikel bis hier gelesen hast. Das zeigt dein Interesse am Thema. Um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, trag dich einfach in den kostenlosen Secret Wiki-Newsletter ein.

Oder spendiere uns einen  Tee  um weiterhin Wissen für Deine neue Welt auf dem Secret Wiki genießen zu können.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Teile den Artikel mit deinen FreundInnen (Teilen-Buttons sind links oder unten).
  • Hinterlasse unten einen Kommentar.
  • Wenn du Anregungen hast, kontaktiere uns oder werde MitschreiberIn.
Erzähl's weiter:

Kommentiere per Facebook:

Oder kommentiere über Disqus: