Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.
Der Secret Wiki-Adventskalender

Diskussion:Morphogenetische Felder

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Diskussions-Seite wird von den Mitschreibern des Secret Wiki genutzt.
Kommentare zum Artikel kannst du hier loswerden.

Inhalt

BetreffAntwortenZuletzt geändert
Morphisch vs. Morphogenetisch?1312:24, 6. Dez. 2013
100 Affen110:41, 6. Dez. 2013
Sheldrakes Experimente310:01, 17. Apr. 2013
Anmerkungen112:01, 7. Feb. 2013

Morphisch vs. Morphogenetisch?

Weiß jemand ob es einen Unterschied zwischen morphisch und morphogenetisch gibt und wenn ja welchen?

Stefahn ☺ (Diskussion)18:11, 18. Nov. 2013

der Begriff morphisch ist mir eigentlich gar nicht geläufig - kommt aber vom selben griechischen Wortstamm Morphose - gestalten, Gestaltung (Meta-Morphose des Schmetterlings).

Morphogenetisch habe ich als Erinnerung in Bezug auf das durch Generationen vererbte Muster, im Zusammenhang mit dem Familienstellen. Das morphische Feld ist geprägt worden durch die Familienmuster der Vorfahren.

Heike W.11 (Diskussion)23:18, 18. Nov. 2013
 

Es muss einen geben, denn der Begriff genetik fügt dem morphen etwas hinzu

Morph=Form
Genetik=Abstammung/Ursprung

Vincent meint, Morphogenetik beziehe sich auf die Auswirkung der Informationsfelder auf die Materie und der Begriff morphische Felder beziehe sich auf die reine Information. Durch ein Gespräch habe ich das im Artikel über die Synergetik präzisiert. Sheldrake spricht meineswissens von beidem, da ich aber nur über ihn und keine Bücher von ihm gelesen habe, kann ich nicht genau sagen wie er den Unterschied meinte.

Rein dem Wortursprung her haben wir mit morphischen Feldern formgebende Informationsfelder und mit morphogenetischen Feldern ursprüngliche formgebende Informationsfelder. Insofern könnte von Urbildern und anderen formgebenden Feldern unterschieden werden.
Es könnte aber auch darum gehen, dass das Formgebende Einfluss auf die Genetik hat.

Jonas (Diskussion)19:38, 21. Nov. 2013
 

Danke für die Antworten.

Wenn einer von Euch grad "frei" ist, wäre es schön Eure Antwort-Zeilen in den Artikel einzubauen. Wenn nicht, mache ich es (irgendwann).

Stefahn ☺ (Diskussion)10:28, 22. Nov. 2013

Hab mal was erweitert (ohne Synergetik) - ich hoffe, allseits interessante Zusatz-Infos. Synergetik ist definitiv dynamisch - habe aber keine Ahnung, in welchem Zusammenhang das gemeint war.

Heike W.11 (Diskussion)20:26, 24. Nov. 2013

Danke für den neuen guten Input! Super!

Du beschreibst das Familien-Stellen sehr schön - allerdings würde ich diese Info lieber in den Familienaufstellung-Artikel verschieben. Dort steht leider noch kaum was über den Hintergrund.
Vielleicht kann man im Morpho-Artikel noch 2 (zusammenfassende) Sätze stehen haben - den Rest aber im Familienstellen-Artikel.

Stefahn ☺ (Diskussion)22:33, 25. Nov. 2013
 

Woher kommt der Vergleich zur ätherischen Ebene?

Der Teil über das Familienstellen und unbewusste Sozialisation finde ich sehr gut.
Wie wärs mit einem Kapitel über Anwendungen dieser Theorie wie bereits mit dem Familienstellen?
Kennst du noch mehr Anwendungen? Ich erinnere mich noch an Kristallzüchtungen, weiß aber nicht viel darüber.

Ich überleg mir was zur Synergetik

Jonas (Diskussion)02:33, 30. Nov. 2013

Der Vergleich ist auf meinem Mist gewachsen - aus meiner Erfahrung zu den Zeiten, wo ich esoterisch unterwegs war und auch Familienstellen gemacht habe. Ich glaube nicht, dass die Prägung in einer höheren Dimension liegt. Oder war es "Astral-Ebene"?? statt ätherisch - fällt mir gerade ein?

Ich kenne keine weiteren Anwendungen (außer Sympathie und Antipathie und energetische "Luft-"verpestung in Wohnungen durch Verbitterung, Groll u.a.) von dieser Theorie aus eigener Erfahrung. Kirchen und Kraftorte, Ritualplätze und Kreuzungspunkte der geomantischen Kraftlinien haben ein morphisches Feld, geprägt von Geschehnissen. Da kenne ich mich aber nicht besonders aus, außer dass ich da früher Energie-fühlen gemacht habe und als Lichtarbeiter tätig war...
Man sagte z.B. auch, dass der Westerwald ein ziemlich dunkles Fleckchen ist in D, auch nach den beiden Weltkriegen - auch in der Gegend, wo sich die Verkörperung der Göttlichen Mutter niedergelassen hat.

Länder haben ein morphisches Feld - z.B. Kanada ist ein junges Land und das ist die Prägung drin von "ich habe Platz", seit vor gut 100 Jahren die Siedler losgegangen sind und sich Land abgesteckt haben. Das ist völlig anders als die jahrhunderte-alte Prägung in Europa, wo die Kämpfe ums Land eingeprägt sind und die Ländereien beim Vererben immer kleiner aufgeteilt wurden von Generation zu Generation.

Und Masuto und Grander habe ich ja erwähnt.
Über Spukhäuser und Ghostbusters schreib ich auf keinen Fall :).

Heike W.11 (Diskussion)17:30, 2. Dez. 2013

Heike: Ich schlage vor, das mit der Ebene ob Astralebene (ist die Gefühlsebene) oder Ätherisch einfach weg zu lassen, da wir es beide nicht so genau wissen. Wenn du Ambitionen hast, das genauer zu erforschen wäre ich über das Ergebnis sehr erfreut.

Solche energetischen Luftverschmutzungen sind Lokal und der Energie dort zuzuschreiben, morphische Felder sind stärker, kollektiver. Aber das wirft die Frage auf, ab wann sich das ändert (wenn bsp eine ganzer Landstrich oder Staat voll von Groll ist) das es morphogene Wirkungen zeigt. Diese sind doch stets von vielen Geprägt oder fügen sich als etwas neues ein.

Kirchen sind fast ausschließlich auf Kraftorten erbaut, Ritualplätze liegen in der Regel auch dort, Kreuzungspunkte sind Kraftorte und geomantische Kraftlinien beziehen ihre Energie wie auch jeder Kraftort aus den tiefen der Erde und sind in der Regel nur wenig durch den Menschen geprägt. Einige sind durch Menschen geschwächt, andere brauchen Aktivierung, das ist vielfältig hat aber mit Morphischen Feldern nach meinem Kenntnisstand nicht sehr viel zu tun. Aber auch hier ist wieder die Frage: Hat es eine morphogenetische Auswirkung, dass auf den meisten europäischen Kraftpunkten ein christl. Kreuz steht?

Jonas (Diskussion)05:59, 4. Dez. 2013
 
 
 
 
 

Wisst ihr ob die 100 Affen-Beobachtung von Sheldrake stammt? Wenn ja, ist es in dem Absatz richtig aufgehoben, wenn nein, bitte verschieben.

Zur Verdeutlichung sollten wir vielleicht noch dazuschreiben, dass weit entfernte Affen (auf anderen Inseln) dann auch Bananen pellen konnten (so kenne ich die Story zumindest).

Stefahn ☺ (Diskussion)12:08, 5. Dez. 2013

Sheldrakes Experimente

Jonas, woher hast du diese Aussage?
"Seine Experimente um dies zu beweisen sind reproduzierbar und vielfach positiv wiederholt worden."

Eine Quelle dafür wäre sehr gut!

Stefahn (Diskussion)13:35, 11. Apr. 2013

Aus meiner Ausbildung. Er hat seine Experimente und Nachweise veröffentlicht und die Fachwelt hat sie bestätigt. Ich nehme an in Fachzeitschriten und dem Buch das Schöpferische Universum von 1981. Seit dem gibt es Spaltungen, wohl die einen die es erkennen und die andern die nicht wollen oder können. Wie das immer ist mit revolutionären Entdeckungen. Realität spielt dabei nicht die einzige Rolle sonder ebenso das Bewusstsein der Betrachtenden und ihre finanziellen Interessen.

Für mich ist es ganz klar wem ich den Vorzug gebe, zudem es mir völlig logisch ist und ich damit Arbeite (Familenfeldern)

Zu den Experimenten, ich weiß von Kristallzüchtungen (wenn einmal eine neue Kristallart gezüchtet wurde geht es überall auf der Welt deutlich schneller), Affenexperimenten (Affen lernen etwas auf der einen Insel und auf der anderen Insel tun es die Tiere von allein), dem Klassiker: Hund spürt wann das Herrchen nach hause geht.

Jonas (Diskussion)02:25, 17. Apr. 2013

Danke für deine Antwort.

Ja, deine Beispiele (Affen, Hund) sind mir bekannt. Das sollten wir auch noch mit in den Artikel einbauen. Hast du Lust das zu tun?

Stefahn (Diskussion)08:35, 17. Apr. 2013
 

Ja - die Einzelheiten, um mehr dazu sagen zu können, hatte ich vergessen. Im letzten Jahrzehnt hat die spirituelle Welt vielfach versucht, den Effekt zu nutzen - z.B. mit den verabredeten Massen-Meditationen (zum Bewusstseinssprung oder Polsprung) - die kritische Masse erreichen. Oder vorher auch schon ganz einfach der indische TM-Führer Maharishi, der ein ganzes Dorf in Indien hatte bauen lassen für 10.000 Yogis, die die Welt-Schwingung erhöhen sollten. (Hatte nicht so geklappt, die wollte da wohl nicht gerne wohnen alle). So ganz zweckmäßig manipulieren lässt es sich wohl nicht - da muss man die Unterströmungen mit einbeziehen. Die Tiere waren in dieser Hinsicht immer "unschuldig" - da funktioniert es. Ganz altertümlich, auch in Klöstern - oder auch auf einer Pflegestation, wo Nonnen gepflegt werden: das strahlt aufs ganze Krh über.

Heike W.11 (Diskussion)10:01, 17. Apr. 2013
 
 

Ich fand den Artikel vorher als Fließtext ansprechender. Ich würde ihn gern wieder darin zurücksetzen.

Jonas (Diskussion)05:33, 7. Feb. 2013

Es gibt zwischen den Unterpunkten keine logische Verknüpfung. Deshalb halte ich Stichpunkte (bis jetzt) für die bessere Lösung.

Stefahn (Diskussion)12:01, 7. Feb. 2013
 
Erzähl's weiter:
Anzeige
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen