Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.
Der Secret Wiki-Adventskalender

Diskussion:Medium

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Diskussions-Seite wird von den Mitschreibern des Secret Wiki genutzt.
Kommentare zum Artikel kannst du hier loswerden.

Inhalt

BetreffAntwortenZuletzt geändert
Passus "Channeling und Wahrheit" scheinen sich auszuschließen211:25, 2. Mai 2013
Übernatürliche Wesen und Engel311:20, 2. Mai 2013
Abundant Hope119:55, 1. Mai 2013

Passus "Channeling und Wahrheit" scheinen sich auszuschließen

Übertrag der Frage von Bl Bl In dem Artikel gibt es eine Aussage, die ich nicht verstehe. Warum sollen sich Medialität und Wahrheit ausschließen?

"Die Gebiete Medialität und Wahrheit scheinen grundsätzlich inkompatibel zu sein, sich gegenseitig auszuschließen in der Erfahrung, Entwicklung. Die zugrunde-liegende Orientierung scheint unterschiedlich zu sein."

Heike W.11 (Diskussion)18:23, 1. Mai 2013

Tja - nachdem ich in beidem drin gesteckt habe, ist das eindeutig - meine Erfahrung, im außen und im innen - da ist nicht "alles eins". Das ist wie zwei Universen. Grundsätzlich sagt es ja der Name schon, dass beim einen "andere Wesenheiten" übermittelt werden. Und in "Wahrheit" geht es auf keinen Fall um andere Wesenheiten, sondern Verkörperung - auch wenn dort die Existenz von Geistern und Dämonen durchaus bestätigt wird - als "unwahre", nicht reale Erscheinungen. Menschen, die die Wahrheit verkörpern verstärken diese nicht dadurch, dass sie dem Bedeutung zumessen oder verleihen - das würde etwas Un-realem eine falsche Realität und Macht verleihen.

Heike W.11 (Diskussion)18:24, 1. Mai 2013
Vom Autor bearbeitet.
Letzte Bearbeitung: 1. Mai 2013, 17:29 Uhr

Übertrag von Bl Bl "Menschen, die die Wahrheit verkörpern..." Auch das verstehe ich nicht. Welche Wahrheit?

Heike W.11 (Diskussion)18:25, 1. Mai 2013
Vom Autor bearbeitet.
Letzte Bearbeitung: 2. Mai 2013, 10:25 Uhr

Die "Wahrheit" außerhalb unseres menschlichen Universums und dessen, was wir als Wesen projizieren können. Wir können diese Wahrheit verkörpern - erkennbar vom Herzen an den Grundbausteinen oder etwas, projizieren, was anders ist. Z.B. Hass und Verachtung hat keinen Baustein davon. Projizierte Liebe auch nicht - sie ist "gesponsert" von Attributen, die nicht zu Wahrheit gehören - u.a. Täuschungsabsicht.

Manche Medien channeln projizierte Liebe - die Wesenheiten, die sie channeln haben eigentlich andere Absichten. Es besteht dann eine heimliche Verbündung mit diesen andern Absichten, die weitergegeben wird und unter dem Deckmantel von "Gutheit" erfüllt wird.

Wenn "Wahrheit" Illusionen zerstört, ist der Wirkmechanismus anders, er fühlt sich auch anders an (je nachdem, wie erbost man über die Aufdeckung ist: erleichternd oder aggressiv-wütend-polemisch).
Wahrheit erkennt man im tiefsten Innern - ob man es sich zugestehen will oder nicht - aber als Wesen sind wir in der Lage, das zu verbergen im Mensch-sein. Auf Wesensebene nicht, da ist es durchschaubar, transparent: Da sieht man, dass Du was verbirgst. Das ist dann unehrlich ehrlich: auf Wesensebene unehrlich, im Mensch-sein wirkt es total ehrlich auf die andern.

Heike W.11 (Diskussion)18:26, 1. Mai 2013
 
 
 

Übernatürliche Wesen und Engel

Übertrag, von Bl Bl: "Botschaften von übernatürlichen Wesenheiten..." "Übernatürlich" gibt es so nicht. Es sind einfach verschiedene Wesenheiten. Auch "Engel" ist irgendwie irreführend, denn es suggeriert einen religiösen Hintergrund. Aber auch das sind nur Wesenheiten, auch wenn sie vollkommenen Zugang zum Bewusstsein haben. Und Geist ist jeder...

Heike W.11 (Diskussion)19:02, 1. Mai 2013
Vom Autor bearbeitet.
Letzte Bearbeitung: 2. Mai 2013, 10:20 Uhr

Mit "übernatürlich" sind Wesenheiten gemeint, die über mehr Fähigkeiten verfügen als Menschen und auch ausschließlich ohne Körper wirken können. Für die meisten Menschen in (nur) menschlichem Bewusstsein sind sie nicht natürlich im Sinne der irdischen Natur. Das ist aus der Perspektive des Menschen gesehen, "aufwärts" zu dem hin, was nicht verkörpert ist, jenseits ist. (Ist auch noch mal eine andere Nummer als außerirdisch.)

Im Bereich "Wahrheit" (siehe Artikel "Advaita, Satsang, Erleuchtung") schaut man andersherum, von dem her was ist, die Ebenen "hinunter" in die Form. Die Form ist die niedrigste und unterste (späteste) Existenz-Ebene. In diesem Kontext wird der Begriff "natürlich" im Sinne von Wesens-natürlich benutzt - nicht der menschlichen Natur gemäß. Das Ego ist hier "wider-natürlich", weil es eine Form ist, die dem Wesen nicht entspricht und auch seine Eigenschaften nur Abbilder sind.

Engel suggeriert keinen religiösen Hintergrund - da gibt es eine ganze Engelwelt neben dem Religiösen, mit Namen, die in der Kirche nicht vorkommen. Engel haben z.B. nicht die Fähigkeit, zu täuschen (es sei denn, es sind sogenannte "gefallene" Engel, Engel, die das Licht verleugnen und was anderes erzählen). Sie "haben keinen vollkommenen Zugang zum Bewusstsein" sondern sind Bewusstseins-Ströme, die zu Wesenheiten geworden sind, in Form gekommen sind. Sie können sich weiter in menschliche Form manifestieren. Ihre Ausstrahlung ist anders als die menschliche. Es gibt immer wieder Berichte, wo sie von Menschen als solche erkannt wurden.

Heike W.11 (Diskussion)19:02, 1. Mai 2013

Ich kenne Engel nur aus den abrahamitischen Religionen. Ich weiß, dass sie in komplizierten Hierarchien geordnet sind, die bunte Namen haben. Ich kann mit dem Begriff "Bewusstseinsströme" nichts anfangen. Jedes Wesen im Universum - oder im Multiversum - ist Bewusstsein in Bewegung (deshalb vielleicht der Strom) und keines ist mehr Wert als das andere, sondern nur unterschiedlich im Ausdruck und dieser Unterschied ergibt sich aus dem Wissen. Diese Wesenheiten, die als Engel bezeichnet werden, sind einfach sehr viel wissender als Menschen. Heute würde man sie eher als außerirdische Wesen bezeichnen, was dem ganzen das religiöse Brimborium nimmt. Ich glaube gerne, dass sie eine andere Ausstrahlung als Menschen haben, weil sie eben über viel mehr Fähigkeiten verfügen. Und sie "täuschen" nicht, weil sie es aufgrund ihrer Einsicht nicht wollen. Bösartige Außerirdische (gefallene Engel, Satan, Teufel, Dämonen) verfügen auch über beträchtliche Fähigkeiten und erfreuen sich besonders an den Ängsten und Leiden der Menschen.

Aber das alles ist ganz natürlich. Es sind alles Aspekte des einen Bewusstseins. Es ist Zeit, allen Wesenheiten endlich einmal auf Augenhöhe zu begegnen und das dümmliche Anbeten und Anbetteln zu vergessen. Ganz besonders ist es an der Zeit, die Ängste loszuwerden, um kein Opfer bösartiger Wesen zu sein. Und das geht eigentlich nur mit Liebe und Liebe ist WISSEN und Wertschätzung!

Bl (Diskussion)20:11, 1. Mai 2013

Ja. Wobei ich meine, dass Engel nicht nur "eben über viel mehr Fähigkeiten verfügen" sondern auch ganz andere Wesen-Qualitäten haben. (Sonst erinnert mich das an den Film wo Erzengel Gabriel, der in Form von ordinärem John Travolta in der Schlacht war gegen... - das war ein bisschen sehr auf die menschliche Ebene herunter-gezogen).
Soweit ich weiß, haben (echte) Engel auch keinen Eigen-Willen - sie sind eins mit dem göttlichen Willen (dem höheren, umfassenderen Licht und Bewusstsein). Was zugegebenermaßen nicht erklärt, wie ein paar auf die Idee gekommen sind, die präsente Macht zu nehmen und benutzen, um sich um-zudrehen und das Licht zu verleugnen. Muss wohl die Geburt des bewussten Willen gewesen sein. Aber das will ich nicht zu meiner Baustelle machen.

Und das Wissen der Menschen ist im Herzen verborgen - wie weit die Quelle mit dem Potential dort fließen und in Form kommen kann, ist eine andere Sache: das fließen kann, was bei der Geburt ins Mensch-sein abgelegt wird, um all die andersartigen Erfahrungen machen zu können. Aber je mehr Menschen das in stiller, bescheidener Selbstverständlichkeit leben, desto mehr drumherum werden angesteckt, das auch "einfach" zu machen, ohne dass die heftige Gegenwehr des Egos und der Verleugnungs-Mechanismen ausgelöst werden (das Ego will ja immer gern hoch hinaus).

Bitten und Beten muss nicht dümmlich sein (im Gegenteil - es kann auch arrogant statt mitfühlend sein, das als dümmlich zu bezeichnen). Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist aufgrund seiner Entscheidung, das Risiko einzugehen oder einer unschuldigen Unwissenheit dessen was passieren kann, dann hilft das Herausgezogen-werden allemal. Bitten und Bekommen ist immer noch etwas, was funktioniert und eine wundervolle Beziehung schaffen kann, die menschliche Beziehungen relativiert. Man muss halt nur ein innerlich und/oder äußerlich lebendiges Gegenüber haben, kein leeres Abstraktum. Und es gibt lebendige Vorbilder, die das verletzliche Herz ansprechen, dass man sich in einer solchen Beziehung ent-wickeln kann.

Die Sanftheit, Offenheit und Demut im Beten und Bitten sind die Eigenschaften, die die Liebe (ein Grundbaustein von Wahrheit) einladen - nach dem Prinzip von "Gleiches zieht gleiches an". Es verleiht eine andere Art von Würde als z.B. eine erkämpfte Ebenbürtigkeit.

Ein Satz hat mir mal gefallen, zum Thema praktische Selbstverantwortung: "Wenn Du mit Deiner Gewissheit kämpfst, dann wird Gewissheit immer verlieren." (JdR) - Das ist das mit der Wahl, die wir hier haben. Diesen im Mensch-sein eingebauten Mechanismus muss man erst-mal abbauen, damit die Gewissheit sich frei bewegen und wirken kann.

"Bevor man nicht aufgehört hat zu machen und zu tun, kann man nicht anfangen, als "Wahrheit" zu machen und zu tun." (Heike)

Heike W.11 (Diskussion)10:47, 2. Mai 2013
 
 
 

Fällt das Netzwerk Abundant Hope unter die Rubrik "galaktische Wesenheiten"? Dort werden u.A. CM (Christ Michael) und Wesen aus "Nebadon" gechannelt.

Stefahn (Diskussion)16:19, 1. Mai 2013

"...dass mancher es nicht schafft, hinter der Figur Jesu z.B. den Sternenkrieger Esu in vollem Ornat zu sehen."

Also auf den ersten Eindruck hin würde ich sie bei Lichtarbeitern und Esoterik einordnen. Wenn Du willst kannst Du das unter Weiterführend aufführen.
Sie verweisen z.B. auch auf ein Channeling von Kryon - ich glaube nicht, dass ich sie unter galaktisch einordnen würde - eher sind "Galaktische" sozusagen ihre Mitarbeiter.

Heike W.11 (Diskussion)19:55, 1. Mai 2013
 
Erzähl's weiter:
Anzeige
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen