Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.
Der Secret Wiki-Adventskalender

Diskussion:Ernährung - Allgemeines

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Diskussions-Seite wird von den Mitschreibern des Secret Wiki genutzt.
Kommentare zum Artikel kannst du hier loswerden.

Inhalt

BetreffAntwortenZuletzt geändert
An Heike315:54, 5. Jul. 2015
An Jonas116:03, 20. Jun. 2015
Anmerkungen416:08, 9. Dez. 2012

Liebe Heike,

selbst als (um die Thematik wissende) Fachfrau wirkt Dein Beitrag auf mich "abstrus". Kannst Du das Thema irgendwie konkretisieren?

Persönlicher Standpunkt von Heike W.

Ich stelle oft fest, dass einige alternative Ernährungs-Experten bewiesene physiologisch-medizinische Abläufe im Körper komplett ignorieren, um Vorgänge und Zusammenhänge zu konstruieren, die eher auf phantasievollen Vorstellungen basieren. Sie geben zum Teil seltsame Untermauerungen an, die dann abstrus und offensichtlich falsch werden, wenn sie von Laien mit eigenen Worten wiedergegeben und verbreitet werden.

Liebe Grüße

Ina

Ina (Diskussion)13:13, 19. Jun. 2015

Tja - ich wollte da nicht konkrete Dinge benennen, sondern auf eine Gefahr aufmerksam machen. Zu dem Zeitpunkt zum Beispiel Darmspülungen: wo sich manche Leute so hineinverritten haben, die dreckig und zugeklebt der Darm sei, dass ich mich echt gewundert habe als MTA, die mal histologische Präparate angefertigt hat u.a. von Darm von Leuten, die doppelt so alt waren und deren Darm nicht mal halb so schlimm aussah wie in der Phantasie solcher Leute. Da frage ich mich, wieviel Fakten sie überhaupt in der Hand gehabt haben, bevor sie den Leuten einreden, dass man erstmal 8-10 Darmreinigungen oder mindestens 3-25 (z.T. gefährliche) Gallenblasenkuren nach Moritz machen müssen, um überhaupt einigermaßen gesund zu sein. (Natürlich gelten weder Ultraschall noch andere schulmedizinische Methoden als Nachweis, dass man gar keine hat zum Reinigen.)

Ähnliches gilt im Gebiet der Ernährungsbasierten Dingen wie die wilden Fehden von Dr. Mercola (falsch-abstrus) und Allergenen, wo es den Leuten immer schlechter geht, weil sie sich in was grundsätzliches verrannt haben, was eigentlich eine Phantasie ist. Nachdem meine Freundin in einer Klinik all das zu essen bekam, was sie vorher nach und nach ausgeschlossen hatte, musste sie sich zwangsweise wieder entspannen damit und zurück zuhause ging es ihr wieder viel besser; jetzt ist das auf einmal nicht mehr allergen.

Heike W. (Diskussion)09:35, 20. Jun. 2015

Verstehe ich schon. Ist aber aus Deinem Text nicht so einfach abzuleiten. Ich mache Dir mal einen Vorschlag:

Ich stelle immer wieder fest, dass einige alternative Gesundheits-Experten Theorien zur Entstehung von Krankheiten und zu Heilungsmöglichkeiten aufstellen, die kaum überprüfbar sind. Sie knüpfen häufig an einzelne bekannte Tatbestände an, die dann in einen nicht nachvollziehbaren Kontext gestellt werden. Werden dann noch selbstentwickelte Präparate oder Methoden gegen diese Zustände angeboten, ist Achtsamkeit geboten.

Liebe Grüße

Ina

Ina (Diskussion)19:43, 24. Jun. 2015

Ich habe es jetzt mal konkret mit meinen Beispielen formuliert.

Allerdings finde ich die Sammlung der Kommentare nicht so klasse - ich hätte sie vielleicht doch eher auf die entsprechenden Passagen verteilt.

Heike W. (Diskussion)15:54, 5. Jul. 2015
 
 
 

Hallo Jonas,

diesen Absatz verstehe ich nicht. Könntest Du den bitte mal ausformulieren?

Obwohl aus meiner Sicht die [welche?] psychischen Faktoren gegeben sein müssen, können Nahrungsergänzungsmittel die "ungesunde" Psyche kompensieren und zu Beschwerdefreiheit führen.

LG Ina

Ina (Diskussion)13:04, 19. Jun. 2015

Ich finde das Anmerkungen oder Vorschläge in den Diskussionsbereich gehören und nicht öffentlich in den Artikel. Stefan, wenn du mir zustimmst, dann mach das doch mal generell bekannt.

Hinweis von Friedhelm: Ja, das kann sie immer. Wir haben einen total gesunden, weil göttlichen Kern in uns. (Seele).
Dieser Hinweis ist in einem Ernährungsartikel fehl am Platz und in der Verallgemeinerung aus meiner Sicht zu undifferenziert.

Friedi: Nach Tepperwein macht Fleisch sauer. Moringa ist gute Ernährung.
Schreib einen richtigen Text oder lasse es bitte sein!

Fragen Hanna: Bei Neurodermitis wird einem immer vom Arzt gesagt, man solle auf Kuhmilch verzichten. Wäre das ein extra Punkt oder eine Folge von einem bereits aufgeführten? Und wohin soll die Lactose Intoleranz?
M.e. schwächt Kuhmilch den Organismus und kann sonst nur als Auslöser (Trigger, Schiene) wirken. Neurodermitis hat aus meiner Sicht nichts (ursächlich) mit Ernährung zu tun. Eine gute Ernährung stärkt jedoch stets Körper & Geist und kann so Symptome abschwächen.


Gängige Verfahren sind das Vergasen oder große Schredder, in die die Küken bei vollem Bewusstsein geworfen werden. Allein in Deutschland werden so pro Jahr etwa 40 Millionen Küken getötet
Bei solchen Zeilen werden negative Emotionen wachgerufen ohne das ich einen Nutzen erkenne. Ich würde mir eine möglichst neutrale Sprache wünschen und solche Dinge wie die Produktion möglichst auf die Folgen reduzieren. Über Ernährung wurde hier nichts geschrieben, nur über Eierproduktion. Vllt wäre ein neues Thema Nahrungsmittelproduktion angebracht. Ich persönlich würde es mir sparen und mich auf die möglichst konstruktiven Seiten konzentrieren. Negatives haben wir schon genug in der Welt. Der Leser fühlt sich durch so was nur schuldig und angeklagt, da wir ein Alternatives Wiki sind, könnten wir darauf achten, dass unsere Texte ein möglichst positives Gefühl beim Leser hinterlassen. Dann kommen sie wieder und es kann sich Stück für Stück etwas ändern.


Ich bin Grundsätzlich nur FÜR etwas, nicht dagegen denn ein NEIN ist stets schwächer, als ein bejahendes Erschaffen.

Jonas (Diskussion)05:49, 1. Dez. 2012

Diskussion:
Generelle Anmerkungen und Vorschläge gehören auf die Diskussions-Seiten. Für Fragen zu konkreten Sätzen würde ich weiterhin die Vorlage {{Frage}} benutzen.
Das Problem: Du hattest in der Einleitung dieses Artikels gefordert dass wir einfach mal drauf los schreiben und nichts streichen - deshalb die Diskussion innerhalb des Artikels.
Ich bin dafür dass wir solche Entwurfs-Artikel wie diesen zukünftig im Benutzernamensraum starten - ich habe das hier in den FAQ beschrieben.

Friedi: sehe ich auch so, könnte man aber freundlicher sagen Jonas.

Zu Hannas Frage kann ich nichts beitragen, werde Hanna anpingen.

Ei: Ja, stimmt! Wir sollten das in einen eigenen Artikel verschieben. Ich werde das gleich tun. Ich glaube das könnten wir auch mit anderen Bereichen des Artikels (z.B. Fleisch).

Konstruktiv / Negativ / Positiv: Ich bin auch dafür stets eine Empfehlung für eine besseren Umgang mit dem jeweiligen Thema mitzugeben. Aber um die Leute dazu zu bringen ihr Verhalten zu ändern, muss man denke ich im ersten Schritt schon aufklären. Nur Aufklären ohne Verbesserungsvorschlag sollten wir aber nicht machen. Ich werde den Ei-Absatz entsprechend anpassen. Danke für den Hinweis.

Stefahn (Diskussion)11:59, 1. Dez. 2012

Das Problem: Du hattest in der Einleitung dieses Artikels gefordert dass wir einfach mal drauf los schreiben und nichts streichen - deshalb die Diskussion innerhalb des Artikels. Ich bin dafür dass wir solche Entwurfs-Artikel wie diesen zukünftig im Benutzernamensraum starten
Dann entwickelt sich das ja nun jetzt.
Lässt sich nicht eine neue Ebene einführen? "Als Entwurf Speichern" und das sehen nur angemeldete Schreiber?
Was du vorschlägst finde ich suboptimal, aber erst mal in Ordnung.

Konstruktiv / Negativ / Positiv: Ich bin auch dafür stets eine Empfehlung für eine besseren Umgang mit dem jeweiligen Thema mitzugeben. Aber um die Leute dazu zu bringen ihr Verhalten zu ändern, muss man denke ich im ersten Schritt schon aufklären. Nur Aufklären ohne Verbesserungsvorschlag sollten wir aber nicht machen.
stimme ich zu

Friedi: Ich hatte Sorge, die Deutlichkeit ginge verloren, würde ich es nicht so direkt Formulieren.

Jonas (Diskussion)14:01, 9. Dez. 2012

Lässt sich nicht eine neue Ebene einführen? "Als Entwurf Speichern" und das sehen nur angemeldete Schreiber?

Ich werde schauen mit welcher Extension die beste Lösung möglich ist.

Gewisse Teile dieses Artikels sollten wir in andere/eigene Artikel verschieben. Zum Beispiel "Die Folgen des Fleischkonsums" in den Fleisch-Artikel.

Stefahn (Diskussion)16:08, 9. Dez. 2012
 
 

Eine Diskussionsseite finde ich hervorragend, da Anmerkungen, Fragen usw. in einem Artikel ziemlich wirr wirken.

Neurodermitis: Dann lassen wir das einfach raus und koppel es nicht mit Milch, denn an den Ursachen scheiden sich die Geister. Lactoseintoleranz würde ich trotzdem erwähnen, als Hinweis, dass ein großer Prozentsatz der Menschheit davon betroffen ist und trotzdem behauptet wird, Kuhmilch wäre gut und gesund. Find jetzt grad meine Quelle mit genauer Zahl nicht.

Neuer Artikel zum Thema Nahrungsmittelproduktion macht Sinn, dann wirds übersichtlicher.

Konstruktiv / Negativ / Positiv: Ich denke auch, positiv ist angenehmer und spicht mehr Leute an, ohne Vorwürfe zu machen. Im Beispielsatz mit den Küken sind das allerdings Fakten, die neutral und sachlich dargestellt werden sollten. Hier nützt eine positive Herangehensweise nicht, sie würde nur beschönigen.

Reiskorn (Diskussion)12:29, 1. Dez. 2012
 
Erzähl's weiter:
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen