Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.
Der Secret Wiki-Adventskalender

Diskussion:Enzyme

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Diskussions-Seite wird von den Mitschreibern des Secret Wiki genutzt.
Kommentare zum Artikel kannst du hier loswerden.

Inhalt

BetreffAntwortenZuletzt geändert
Antioxidantien217:42, 11. Nov. 2014
Gärung217:40, 11. Nov. 2014

Heike, den Absatz über Antioxidantien habe ich wieder rausgenommen. Er ist meiner Ansicht nach inhaltlich und sprachlich nicht ganz korrekt, weil ungenau und fachlich verallgemeinernd. Ich hätte ihn sonst überarbeitet, halte ihn aber inhaltlich hier für nicht zielführend. ;-) M.E. nach wirft er bei Laien mehr Fragen auf, als er beantwortet und für die Fachkundigen ist er nicht klar bzw. korrekt genug. Das ist ja ein hoch umfassendes Thema. WENN Du darüber was schreiben willst, dann besser in einem extra Artikel. Ist aber wirklich extrem anspruchsvoll, weswegen ich mich darum erstmal nicht reißen würde. Nicht, dass ichs nicht könnte, aber es wäre verdammt aufwändig, um sowohl korrekt als auch verständlich zu sein.

    • Antioxidantien, die sogenannten "Radikalefänger", sind Stoffe, die überschüssigen freien Sauerstoff aus dem Blut aufnehmen und damit einen sauren pH-Wert wieder neutral bis basisch werden lassen. Bekannt wurde diese Funktion durch Coenzym Q10, Vitamin E und Omega-Fettsäuren, zum Beispiel.
Ina (Diskussion)15:34, 11. Nov. 2014

Kein Problem - ich schreib da auch keinen Artikel von - schon gar nicht mit so hohen Ansprüchen daran. Zuwenig Material dann. (Ich hatte da auch mal mit Mineralien angefangen, aber das habe ich letzliche auch in einem der Ernährungs-Artikel untergebracht)

Aber warum du das schöne Sauerkraut rausgenommen hast bei fermentiert? Ich liebe praxisnahe Stichworte, die in Unwissenheit gefallen sind, die man wiedererkennt, auch wenn man sie nicht vermutet an der Stelle.

Und (Zucker in) Stärke - die wird doch auch durch Enzyme umgewandelt in die Leber - nicht nur in "Speicherfett"?

Heike W.11 (Diskussion)15:46, 11. Nov. 2014

Sauerkraut wird durch Milchsäuregärung gewonnen. Das passt nicht zu den Beispielen. Das mit der Stärke war mir neu. Hier finde ich das Speicherfett eingängiger. Ich lese aber mal dazu nach, in welchem Zusammenhang das genutzt wird. Vielleicht tue ichs dann wieder rein. ;-)

Ina (Diskussion)17:42, 11. Nov. 2014
 
 

Übrigens, Gärung ist nicht das selbe wie Fermentation. Deshalb habe ich das rausgenommen. Im Körper benötigt die Fermentation ausreichend Sauerstoff, während die Gärung eher im sauren Milieu stattfindet.

Ina (Diskussion)15:36, 11. Nov. 2014

Ah ja - wie gesagt (bzw. geschrieben), ich kenne den Begriff Fermentation nicht für Abläufe im Körper sondern nur außerhalb des Körpers - und dort fällt Gärung darunter (habe ich auch hier so verstanden: [1] und wäre in dem Zusammenhang richtig gewesen.

Der Ausdruck "im Körper benötigt die Fermentation..." wäre dann nicht korrekt.

Heike W.11 (Diskussion)16:15, 11. Nov. 2014

Die Gärung wird außerhalb des Körpers allgemein dazu gerechnet, obwohl es genaugenommen Unterschiede gibt. In diesem Bereich bin ich nicht so sattelfest, ist hier aber nicht wichtig, denke ich. Hier steht ja der Körper im Vordergrund.

Ina (Diskussion)17:40, 11. Nov. 2014
 
 
Erzähl's weiter:
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen