Das Secret Wiki ist ein Portal für Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Nachhaltigkeit.
Es vermittelt "Wissen für (D)eine neue Welt".
Wenn du aufgeschlossen bist und das hier präsentierte Wissen anwendest, kann dein Leben dadurch lebenswerter und nachhaltiger werden.
Der Secret Wiki-Adventskalender

Diskussion:Ego

Aus Secret Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Diskussions-Seite wird von den Mitschreibern des Secret Wiki genutzt.
Kommentare zum Artikel kannst du hier loswerden.

Inhalt

BetreffAntwortenZuletzt geändert
Ego versus Egozentrik (bei spirituellen Rednern und Führern)020:03, 29. Jun. 2014
zum Abschnitt "Funktionsweise des Egos"013:45, 10. Dez. 2012

Ego versus Egozentrik (bei spirituellen Rednern und Führern)

Habe mal einen erwähnenswerten Fb-post von Beate Führer vom 26. Juni 21:59 übertragen (nicht unbedingt zum Diskutieren, sondern eine Anregung zum Aufheben, zur eventuellen späteren Verarbeitung):

"Interessant ist es doch überhaupt, ob man den Menschen, die als Redner- Persönlichkeiten oder auch die sog. "Spirituelle Geistes-Führer" auftreten -

  • ein zu hohes Maß an EGO zuordnet oder ob es sich nicht einfach
  • um ihre "Gabe" handelt, und sie haben dies erkannt und nutzen es nur einfach - im Tun, Wirken und so Sein. Abgesehen davon, sind diese Menschen wohl auch sehr empathisch und sensibel.

Ich denke, es gibt hier einen wesentlichen Unterschied zwischen EGO und Egozentrik. Allgemein ist der Bewusstseins-Grad hoch - ansonsten ist ein Mensch ein Mensch... und wir alle haben eher Angst vor dem "Leuchten" - das Licht scheinen lassen und die wahre Größe!"


(aus dem Diskussionsfaden Veit Lindau, betreffend seiner Bitte um Rücknahme der Kritik aus dem Artikel,
die von jemandem als "Ego" gewertet und kommentiert wurde.)

Heike W.11 (Diskussion)20:03, 29. Jun. 2014

zum Abschnitt "Funktionsweise des Egos"

Ich bin mir bewußt, dass die Sichtweise, aus der der Abschnitt über die Funktionsweise geschrieben ist, auf einige ungewöhnlich wirken mag. Normalerweise wird das Verhältnis zum Ego empfunden als "mein Ego und ich"; meist gepaart mit einer gewissen Hilflosigkeit, dass es nicht so funktioniert wie man es gerne hätte, bis hin zu Groll auf eine höhere Instanz, ein Gefühl von ferngesteuert zu werden - Uneins-sein mit dieser höheren Instanz.

Die Perspektive, die hier beschrieben ist, adressiert den höheren Bewußtseins-Aspekt, der verantwortlich ist dafür, wie die Form gestaltet ist in ihrer Funktionsweise. Diese Gestaltung geschieht durch die Art und Weise, wie wir auf das antworten, was uns begegnet: ob wir offen bleiben oder uns verschließen; wie weit wir dem Bedürfnis oder der Versuchung folgen, die Situation, das ausgelöste Empfinden oder den andern sich selbst zu beherrschen und kontrollieren. Der Umgang damit und die Orientierung/Absicht prägen dann die Muster und die Funktionsweise des Egos in dieser Welt.

Dies hat nicht immer die Harmlosigkeit und Unbescholtenheit, die wir uns selbst zuschreiben und die Andere auf uns ausstrahlen vermögen. Vergessen wird leicht, wie einfach es sein kann, das alles auch nicht zu tun, sondern natürlich zu bleiben.

Ich benutze gern das Bild eines Schwungrades: wir haben viel power investiert, um die Muster ans Laufen zu bringen. Wenn wir dann aufhören, das Rad anzuschieben, schwingt es nach - aber wir sind nicht mehr verwachsen mit dem Schwung, sondern können beobachten, wie es läuft. Dies ist der Prozess der Desintegration, durch den das natürliche Wesen wieder durchscheinen kann, in seiner ihm eigenen Art, sich zu bewegen.

Die Nähe und Orientierung an einem Meister oder Avatar kann den Prozess beschleunigen, da seine wärmende Präsenz das Herzblut, die Flamme nährt, die Scheu nimmt sichtbar, offen, verletzlich anders kraftvoll zu bleiben. Ebenso bringt seine Präsenz im Leben die Bequemlichkeit und die vermeintliche Sicherheit, die Muster bieten, ans Licht der Wahrnehmung: zum "es sein-lassen".

Heike W.11 (Diskussion)13:45, 10. Dez. 2012
Erzähl's weiter:
Anzeige
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen